Lichtverschmutzung - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Lichtverschmutzung

Schlagzeilen

Blick auf die nachts hell erleuchtete Erde © NASA/ESA

80 Prozent der Menschheit leben unter einem selbst nachts nicht mehr richtig dunklen Himmel. Denn unsere künstliche Beleuchtung macht fast überall die Nacht zum Tag. Das aber hat Folgen – für unsere Gesundheit und auch viele Tiere.

Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit sind unsere Städte und Ortschaften hell von künstlichem Licht erleuchtet. Die kurze Zeit des Tageslichts macht das notwendig. Doch gleichzeitig überdeckt diese Beleuchtung den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus. Welche Auswirkungen die weltweite Lichtverschmutzung hat und wie groß das Ausmaß des Streulichts ist, zeigen mittlerweile zahlreiche Studien. Doch was kann dagegen getan werden?

News zum Thema

Windpark-Warnlichter als Todesfalle (27.08.2018)
Rotes Licht lockt ziehende Fledermäuse an

Vögel futtern Unmengen an Insekten (10.07.2018)
Globale Vogelgemeinschaft verspeist jedes Jahr 400 bis 500 Millionen Tonnen Käfer und Co

Anzeige

Deutschlands Nächte werden heller - teilweise (26.02.2018)
Lichtverschmutzung nimmt fast überall zu - nur in Thüringen wird es dunkler

Nächtliche Erde wird weiter heller (24.11.2017)
Umstieg auf LED bremst die zunehmende Lichtverschmutzung nicht – eher im Gegenteil

Abendliches Surfen schadet Kindern mehr (02.11.2017)
Durchlässigere Augen und unreifes Gehirn reagieren sensibler auf Licht-Störeffekt

Künstliches Licht stört Bestäubung (03.08.2017)
Weniger Früchte und Samen durch Lichtverschmutzung

Rätselhaftes Nachtleuchten geklärt (23.06.2017)
Überlagerungen von Schwerewellen führten zu Phänomen der "hellen Nächte"

Schlaflosigkeit liegt auch in den Genen (13.06.2017)
Schlafstörungen sind nicht nur psychisch bedingt

Klimawandel raubt uns den Schlaf (29.05.2017)
Schon ein Grad wärmere Nachttemperaturen erhöhen die Zahl der schlaflosen Nächte

Wohlstandsmessung aus dem Weltall (26.04.2017)
Nächtliches Licht verrät Wohlstand von Orten und Regionen in Entwicklungsländern

Handeln gegen die Lichtverschmutzung (27.12.2016)
Forscher veröffentlichen Leitlinien für eine verträglichere Außenbeleuchtung

Parzellierte Erde: Straßen zerstückeln die Welt (19.12.2016)
Die Landfläche der Erde wird von Straßen in 600.000 Fragmente zerteilt

Lichtverschmutzung: Weltweiter Verlust der Nacht (13.06.2016)
80 Prozent der Menschheit lebt unter einem anomal hellen Nachthimmel

Selbst bodennahe Lichter beeinflussen Zugvögel (14.04.2016)
Vögel stoßen in heller Umgebung mehr Orientierungsrufe aus

Lichtverschmutzung stört Korallen-Sex (16.12.2015)
Bei abendlichem Störlicht fällt die Massen-Hochzeit im Riff aus

Geminiden: Meteorschauer am Wochenende (11.12.2015)
Der Sternschnuppen-Regen der Geminiden erreicht am Sonntag seinen Höhepunkt

Astronauten-Fotos zeigen Lichtverschmutzung (12.08.2015)
Aus dem Orbit aufgenommene Bilder ermöglichen bessere Analysen des Streulichts

Ostdeutschland leuchtet heller (05.01.2015)
Nächtliche Lichtemission pro Einwohner ist im Osten höher als im Westen

Lichtverschmutzung: App lässt Sterngucker forschen (11.11.2014)
Bürgerwissenschaftler sammeln mit dem Smartphone Daten über nächtliche Beleuchtung

Nächtliches Licht erleichtert Watvögeln die Futtersuche (29.11.2012)
Rotschenkel profitieren von nächtlicher Beleuchtung ihres Lebensraums

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Schlaf - Das geheimnisvollste Drittel unseres Lebens

Bücher zum Thema

Das Ende der Nacht - Von Thomas Posch, ranz Hölker, Anja Freyhoff und Thomas Uhlmann (Hrsg)

Stadtnatur: Eine neue Heimat für Tiere und Pflanzen - Ein Naturführer durch die Stadt

Quiz

Amphibien-Quiz
Was wissen Sie über Frösche, Kröten, Lurche und Co.?

Anzeige
Anzeige