Satelliten-Geodäsie - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Geowissen Technik

Satelliten-Geodäsie

Der Satellit Cryosat vermisst Eisflächen mit Hilfe der Altimetrie.

Bild 1 von 13

© ESA/ P.Carril

Die Vermessung der Welt - aus dem All

Wie Satelliten bei Klimaforschung, Geophysik und Hydrologie helfen

Heute benötigt man zur "Vermessung der Welt" keine Messlatten, Sextanten und Ähnliches mehr. Die Geodäsie setzt stattdessen immer mehr auf Satelliten - vor allem wenn es um globale Phänomene geht wie den Meeresspiegel, die großen Eisschilde oder den Wasserkreislauf. Wie aber funktioniert diese Vermessung aus dem Orbit?

Weiterlesen? Klicken Sie hier.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Video-Galerie-Rubriken

Diaschau-Rubriken

Bilder-Galerie-Rubriken

Anzeige
Anzeige