• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 24.03.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Rußfilter kommt

Autoindustrie lenkt ein

Nach langen Debatten ist der Streit um die Rußfilter bei Dieselautos jetzt entschieden: Die deutsche Automobilindustrie hat jetzt doch zugesagt, alle neuen Diesel-PKW mit einem Partikelfilter auszurüsten. Die Bundesregierung will saubere Diesel ab 2005 steuerlich fördern. Das ist das Ergebnis des gestrigen Gesprächs des Bundeskanzlers mit der Automobilindustrie.
Autoabgase

Autoabgase

Bundesumweltminister Jürgen Trittin erklärte dazu: „Ich begrüße die Einsicht der deutschen Automobilindustrie, dass sie zu einer drastischen Reduzierung der Rußpartikel ihren Beitrag leisten möchte. Mit entsprechender Technik ist es möglich, über 99 Prozent dieser gesundheitsgefährlichen Partikel zurückzuhalten.“

Damit sei der Weg frei für den seit über einem Jahr eingeforderten europaweiten Grenzwert von 2,5 Milligramm für 2010 im Rahmen einer neuen PKW-Abgasnorm EURO V. Es ist nun an der EU-Kommission, noch in diesem Jahr diesen Grenzwert für Europa rechtsverbindlich zu machen.

Unabhängig davon können Deutschland schon ab Jahresbeginn sauberere Diesel fördern, so der Minister weiter. Der dafür vorgesehene Wert bis 2008 erleichtere auch denen den Übergang zur ambitionierteren Technik, die bei der Entwicklung der letzten Jahre zurückgeblieben sind.

Die Kombination eines scharfen Grenzwertes in Europa und einer vorgezogenen steuerlichen Entlastung in Deutschland werde - wie heute schon bei EURO IV - sicherstellen, dass schon lange vor 2008 der Partikelfilter bei Dieselfahrzeugen die Regel sein wird. Sparsam und emissionsarm zu fahren sei daher kein Widerspruch mehr.
(BMU, 14.07.2004 - NPO)
 
Printer IconShare Icon