• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 30.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Solarenergie

Das Öl der Zukunft

Flexible Solarzelle

Flexible Solarzelle

Das Image der Sonnenenergie ist eigentlich vorbildlich: kostenlos, klimafreundlich und unbegrenzt verfügbar. Trotzdem fristet sie nach wie vor ein Schattendasein auf dem deutschen Energiemarkt.

Und dass, obwohl sich Deutschland in den letzten Jahren nahezu unbemerkt zum Europameister der Solarbranche gemausert hat. Die Vorurteile gegenüber der regenerativen Energiequelle sind aber nach wie vor groß: Zuwenig Sonnenschein, unbezahlbar und nicht effizient genug lauten die häufigsten Gegenargumente.

Dabei wird der Solarbranche von allen Seiten eine sonnige Zukunft prognostiziert. Schon heute können solarthermische Kraftwerke ganze Städte mit Elektrizität versorgen und die heimische Solaranlage kann nahezu vollständig von der Strom- und Heizkostenrechnung befreien. Ganz nebenbei ist die Solarenergie emissionsfrei und erspart der Umwelt das klimafeindliche Kohlendioxid.

Doch wie funktioniert nun eine Solaranlage und ab wann lohnt sich die Investition für das eigene Haus? Was ist der Unterschied zwischen Photovoltaik und Solarthermie? Und warum sind diese Anlagen immer noch ein „Hingucker“ und längst nicht so alltäglich wie Windräder oder Wasserkraftwerke? Weltkonzerne und Forschungsinstitute stecken jedes Jahr Millionen Euro in die Verbesserung der Solarenergie, doch warum ist sie trotzdem immer noch nicht konkurrenzfähig zu anderen Energieträgern?

Prototypen und Studien zu neuen Solarprodukten gibt es mehr als genug, doch wie sieht sie nun eigentlich aus, unsere solare Gegenwart und Zukunft...?

Inhalt:

  1. Die Sonne scheint gratis
    ...aber die Nutzung kostet Geld
  2. Kraftwerk Sonne
    Energie im Überfluss
  3. Strom aus der Sonne
    Photovoltaik im Alltag
  4. Wie kommt der Sand aufs Dach?
    Vom Kristall zur Solarzelle
  5. Wärme „frei Haus“
    Heizen mit dem Gartenschlauch
  6. Die Wüstenlösung
    Solarthermische Kraftwerke
  7. Über Höhenflüge und Autolacke
    Zukunftsideen und Rekorde
  8. Und wo liegt der Haken?
    Kosten und Fördermöglichkeiten
  9. Zukunft „Made in Germany“
    Solarenergie als Wirtschaftsfaktor
Andreas Heitkamp
Stand: 12.03.2004
 
Printer IconShare Icon