Sehnsucht nach Unsterblichkeit von Hans-Günter Gassen und Sabine Minol Die Menschen Macher - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Die Menschen Macher

Sehnsucht nach Unsterblichkeit von Hans-Günter Gassen und Sabine Minol

Coveransicht

Die Menschen Macher

Sehnsucht nach Unsterblichkeit
von Hans-Günter Gassen und Sabine Minol

Gebunden, 342 Seiten
Wiley-Vch 2006
Preis: € 24,90

Seit jeher streben die Menschen fanatisch danach, künstliche Lebewesen zu formen: als Ebenbilder, schreckenbringende Monster oder mit übermenschlichen Kräften versehen. Boris Karloff wurde mit seiner Rolle als ungelenker Frankenstein berühmt.

Anzeige

Heute sind die Wesen unserer schlaflosen Nächte im Computer entstanden wie Cyborgs und Roboter – oder im Genlabor. Geklonte Tiere: Katze, Hund, Schaf, Rind…Mensch? Die Anziehung, aber auch der Schrecken, der von menschengemachten Wesen ausgeht, wächst in Zeiten, in denen es wahrscheinlicher geworden ist, dass wir zu „MenschenMachern“ werden.

Der Genetikprofessor Hans-Günter Gassen und die Biochemikerin Sabine Minol schlagen einen weiten Bogen von der frühesten Vergangenheit bis zu den aktuellsten Problematiken heute: Klonen, aber auch Künstliche Befruchtung bei Unfruchtbarkeit – zwei Gesichter einer Medaille?

Anzeige
Anzeige
Anzeige