Eis und Kälte - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Schlagzeilen

Eis und Kälte

Selbst bei starkem Frost ist die Oberfläche von Eis immer ein kleines bisschen nass. © Dina Trifonova/ thinkstock

Mit dem Winter kommen Kälte und Frost. So alltäglich das Eis auf den Fensterscheiben oder Gewässern oder der Schnee auch sind – auch hinter diesen Phänomenen steckt spannende Wissenschaft. Gerade das Wassereis sorgt bis heute für Überraschungen

In der Physik sorgt erst die Kälte für Phänomene wie die Supraleitung oder ungewöhnliche Zustände der Materie. Auf anderen Planeten und unter hohen Drtuck entstehen dagegen Eisformen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Und Tiere und Pflanzen entgegnen dem Winter mit faszinierenden Anpassungen und Strategien. Einige frieren ein, andere produzieren körpereigenen Frostschutzmittel und wieder andere verschlafen die kalte Zeit. Wie die Natur dies im Einzelnen bewerkstelligt, ist dabei noch lange nicht vollständig aufgeklärt.

News zum Thema

Chemie-Nobelpreis für Cryo-Elektronenmikroskopie (04.10.2017)
Auszeichnung für Schlüsselmethode der Biochemie

Regenwolken: Tropfen mit Kaskaden-Effekt (02.10.2017)
Große Tropfen erzeugen einen ganzen Schweif aus neuen Mikrotropfen in der Wolke

Anzeige

Pluto hat Riesenklingen aus Eis (29.09.2017)
Hochland ist von hunderte Meter hohen Spitzen aus Methaneis bedeckt

Mehr Blitze durch Schiffsabgase (11.09.2017)
Feinstaub aus Schiffsschornsteinen lässt es über Schiffsrouten doppelt so häufig blitzen

Skurril: Forscher finden Wolke voller "Eislollis" (21.06.2017)
Überraschende Häufung winziger Eiskristalle mit Stiel

NASA-Fotos: Rätsel der Lichtblitze gelöst (16.05.2017)
Lichtreflexe auf Satelliten-Bildern der Erde stammen von Eispartikeln in der Luft

Geburt einer Eiswolke (03.04.2017)
Forscher beobachten erste Schritte der Eisnukleation im Elektronenmikroskop

Neuer internationaler Wolkenatlas (27.03.2017)
Globale Referenz zu Wolken und Wetterphänomenen aktualisiert und im Netz verfügbar

Warum Eis auch bei Minusgraden immer nass ist (28.11.2016)
Physiker lösen 170 Jahre altes Rätsel zu quasiflüssiger Grenzschicht von Kristallen

Titan: "Unmögliche" Wolke verblüfft Forscher (26.09.2016)
Eiswolke auf dem Saturnmond widerspricht gängiger Theorie zur Wolkenbildung

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Bücher zum Thema

Zu den Kältepolen der Erde - von Klaus Fleischmann

Quiz

Anzeige
Anzeige