EU-Kommissar kritisiert Einstellung der Gesellschaft Deutschland: Kein Platz für ausländische Forscher? - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

EU-Kommissar kritisiert Einstellung der Gesellschaft

Deutschland: Kein Platz für ausländische Forscher?

EU-Kommissar Günter Verheugen hat die Einstellung der deutschen Gesellschaft gegenüber ausländischen Forschern kritisiert. Ein junger Inder oder Chinese, der die Wahl zwischen einem amerikanischen und einem deutschen Forschungsinstitut habe, werde sich bei gleichen materiellen Bedingungen aller Wahrscheinlichkeit nach nicht für Deutschland entscheiden, sagt Verheugen in der ZEIT: „Weil er weiß, dass er in Wahrheit nicht willkommen ist.“

Deutschland selbst werde wegen seiner demographischen Entwicklung in Zukunft nicht mehr genügend Forscher und Wissenschaftler hervorbringen. Deshalb sehe er „ein riesiges Problem“ auf das Land zukommen, wenn sich in Deutschland das Verhalten der Gesellschaft gegenüber so genannten Ausländern nicht grundlegend ändere.

Gleichzeitig fordert der aus Deutschland stammende Politiker im ZEIT-Interview, die Bewilligung von EU-Anträgen stark zu vereinfachen. Heute müsse man für das Ausfüllen eines zweiseitigen Formblattes eine Anleitung von 200 Seiten lesen, so Verheugen: „Wenn Europa jetzt in einem dramatischen weltweiten Wettbewerb um einen Spitzenplatz bei Forschung und Innovation kämpft, können wir uns so etwas nicht erlauben.“

Im Rahmen der so genannten Lissabon-Strategie für Innovation und Wachstum, für deren Umsetzung Verheugen verantwortlich ist, hat die Europäische Kommission vergangene Woche angekündigt, die Ausgaben für Forschung und Entwicklung im neuen EU-Haushalt zu verdoppeln.

(ZEIT, 14.04.2005 – DLO)

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

Giordano Bruno - Ein Kosmologe stirbt für die Wahrheit

Leonardo da Vinci - Genialer Geist im falschen Jahrhundert

Wissenschaft auf dem Prüfstand - Wie weit darf die Forschung gehen?

Rätsel der Wissenschaft - Von ungelösten Fragen, verblüffenden Funden und "Missing Links"

Charles Darwin - Leben ist Veränderung

Wissenschaftsbetrug - Wenn Forscher zu Fälschern werden...

News des Tages

Geminiden

Ursprung der Geminiden geklärt?

Klimawandel gefährdet arktische Infrastruktur

Kohlekraftwerke als Ultrafeinstaub-Schleudern

Prostatakrebs: Künftig genauere Prognosen?

Künstliches Perlmutt nach Maß

Bücher zum Thema

Nanotechnologie und Nanoprozesse - Einführung, Bewertung von Wolfgang Fahrner

Bionik - Neue Technologien nach dem Vorbild der Natur von Werner Nachtigall und Kurt Blüchel

Leben, Natur, Wissenschaft - von Detlev Ganten, Thomas Deichmann und Thilo Spahl

Meilensteine der Wissenschaft - Eine Zeitreise von Peter Tallack

Die sieben größten Rätsel der Wissenschaft - ...und wie man sie versteht von Arnold R. Brody & David E. Brody

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige