Neues Mittel verhindert UV-induzierte Immunsuppression Intelligente Sonnencreme schützt Immunsystem - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Neues Mittel verhindert UV-induzierte Immunsuppression

Intelligente Sonnencreme schützt Immunsystem

© NCI

Australien ist ein sonniges Land. Da ist es keine Überraschung, dass eine Sonnencreme mit zusätzlichen neuen Schutzwirkungen ihren Ursprung auf dem fünften Kontinent hat. Die von Forschern entwickelte Creme bietet dem „Sonnenanbeter“ Schutz vor den direkten und akuten Wirkungen der Sonnenstrahlung, vor allem aber auch vor den Schädigungen, die durch UV-Strahlung im Immunsystem des Körpers verursacht werden.

Neben den bekannten negativen Auswirkungen der UV-Strahlung, wie Sonnenbrand, Hautalterung oder Hautkrebs, haben Studien gezeigt, dass sie auch für eine allgemeine systemische Schwächung der Immunreaktion der Haut verantwortlich ist. Dieser, als UV-induzierte Immunsuppression bekannte Effekt, kann zur Entwicklung verschiedener Hautkrebsarten beitragen – nicht nur an jenen Stellen, die der Sonne direkt ausgesetzt waren.

Verschiedenste Faktoren standen bisher unter Verdacht, zu einer Immunsuppression beizutragen. Die Forscher der Flinders University haben nun Belege dafür gefunden, dass die Immunsuppression zurückzuführen ist auf Auswirkungen der UV-Strahlung auf die trans-Urocaninsäure – eine natürlich vorkommende Chemikalie, die sich in der äußeren Hautschicht befindet.

Immunsystem bleibt unversehrt

Um diese Auswirkungen zu bekämpfen, wurden verschiedene Sonnencreme-Zusammensetzungen entwickelt und in einem Langzeitprojekt gestestet. Das Ergebnis ist eine neuartige Sonnencreme, die nachweislich die Haut vor einer UV-induzierten Immunsuppression schützen kann und damit die Unversehrtheit des Immunsystems als wichtigen natürlichen Abwehrmechanismus des Körpers bewahrt.

Das seit kurzem in Australien erhältliche, Hamilton Optimal® genannte Produkt, ist das Resultat von mehr als zehn Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit, an der die Labore der Herstellerfirma Hamilton, Wissenschaftler des Department of Microbiology and Infectious Diseases der Flinders University sowie die für die für die wirtschaftliche Nutzbarmachung von Forschungsarbeiten zuständige Universitätsabteilung Flinders Technologies beteiligt waren.

Anzeige

(idw – Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund / Institut Ranke- Heinemann, 29.12.2006 – DLO)

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

Schmerz - Alarmstufe Rot im Nervensystem

News des Tages

Chang'e 4

Erste Pflanzen keimen auf dem Mond

Unser Gehirn hört auch im Schlaf zu

Klimawandel verstärkt Meereswellen

Die Schattenseite der Entsalzung

Ohr aus dem 3-D-Drucker

Bücher zum Thema

Der kleine Medicus - von Dietrich H. W. Grönemeyer

Was hab ich bloß? - Die besten Krankheiten der Welt von Werner Bartens

Mensch, Körper, Krankheit - von Renate Huch und Christian Bauer

Schmerz - Eine Kulturgeschichte von David Le Breton

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige