Vorschlag eines globalen Treibhausgasbudgets für den Klimaschutz Sind 80 Prozent weniger CO2 bis 2050 möglich? - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Vorschlag eines globalen Treibhausgasbudgets für den Klimaschutz

Sind 80 Prozent weniger CO2 bis 2050 möglich?

Ein strenges globales CO2-Budget mit einer fairen Aufteilung zwischen armen und reichen Ländern für die Zeit bis 2050 könnte die Welt vor den schlimmsten Folgen des Klimawandels bewahren und die globale Temperaturerhöhung unter 2°C gegenüber vorindustriellen Werten halten. Zu diesem Ergebnis kommt ein WWF-Report, der am Freitag auf der UNFCCC-Konferenz in Bangkok vorgestellt wurde.

{1r}

Der Report wurde von dem Beratungsunternehmen ECOFYS erstellt und zeigt verschiedene Wege, um die globalen Treibhausgas-Emissionen bis 2050 um mindestens 80 Prozent und bis 2030 um 30 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren.

WWF: Strenge Vorgaben nötig

„Wir können den Klimawandel nur dann aufhalten, wenn sich alle Länder gemeinsam an strenge Vorgaben halten und innerhalb der Grenzen eines engen, weltweiten CO2-Budgets bleiben“, erklärt Regine Günther, Klimaschutzexpertin des WWF.

Nach der Analyse müsste das CO2-Budget – das heißt die zulässige Menge an globalen CO2-Emissionen in einem definierten Zeitrahmen – auf etwa 1.600 Gigatonnen CO2-Äquivalent für die Zeit von 1990 bis 2050 festgelegt werden. Da die Welt bis heute bereits einen großen Teil dieses Budgets verbraucht hat, bleibt bis 2050 noch ein Restbetrag von 970 Gigatonnen CO2-Äquivalent. Die Emissionen, die durch Landnutzung entstehen, sind dabei ausgeschlossen.

Anzeige

Industrieländer müssen Emissionen reduzieren

Der Report zeigt verschiedene Methoden, wie die Kosten und Nutzen eines globalen CO2-Budgets fair und gerecht aufgeteilt werden könnten. Diese Methoden gilt es nach Ansicht des WWF genauer zu analysieren. „In jedem Fall müssen die Industrieländer ihre Emissionen so weit reduzieren, dass den Schwellenländern noch etwas Luft auf dem Treibhauskonto bleibt“, so Günther.

(WWF, 05.10.2009 – NPO)

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Wetterextreme - Klimatische "Ausrutscher" oder Folgen des Klimawandels?

News des Tages

Bücher zum Thema

Warnsignal Klima - Gesundheitsrisiken: Gefahren für Pflanzen, Tiere und Menschen von Jose L. Lozan, Walter Maier, Hartmut Graßl, Gerd Jendritzky, Ludwig Karbe und Karsten Reise

Wetter, Klima und Klimawandel - Wissen für eine Welt im Umbruch von Nadja Podbregar, Harald Frater und Karsten Schwanke

Eine unbequeme Wahrheit - von Al Gore, Richard Barth, Thomas Pfeiffer

Wir Wettermacher - von Tim Flannery

Der Klimawandel - von Stefan Rahmstorf und Hans J. Schellnhuber

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige