„Spacer“-Moleküle verbessern Speichereigenschaften Graphit als Wasserstoffspeicher? - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

„Spacer“-Moleküle verbessern Speichereigenschaften

Graphit als Wasserstoffspeicher?

Wasserstoff gilt ein ideales Material zur Energieerzeugung. Er hat eine geringe Dichte, kommt überall vor und verbrennt zu ökologisch unbedenklichem Wasser. Bisher gab es allerdings keine Möglichkeit, ihn günstig und in ausreichender Menge zu speichern. Doch das könnte sich jetzt ändern.

{1l}

Weltweit forschen Wissenschaftler deshalb daran, Kohlenstoffstrukturen dafür zu nutzen. Kohlenstoffsysteme weisen – im Vergleich zu Metallen – eine geringe Dichte auf, sind nicht toxisch und zu relativ günstigen Preisen in großen Mengen verfügbar. Allerdings kann Graphit bei Raumtemperatur nur sehr wenig Wasserstoff aufnehmen. Deshalb wird diskutiert, Wasserstoff in so genannten Kohlenstoffnanoröhrchen zu speichern. Diese neuen Kohlenstoffstrukturen sind jedoch mit den bisherigen Methoden weder in großen Mengen, noch preiswert herstellbar.

Wissenschaftler der TU Dresden und des National Research Council Canada haben nun in Computersimulationen gezeigt, dass durch den Einbau von geeigneten „Spacer-Molekülen“ in die Graphitstruktur molekularer Wasserstoff bei Raumtemperatur in einer Menge gespeichert werden kann, die die benötigte Speicherkapazität für einen praktischen Einsatz als Wasserstoffspeicher sogar überschreitet. Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten für Wasserstoff als künftigen Energieträger, zum Beispiel in Kraftfahrzeugen.

Die Forschungsergebnisse werden am 26. Juli 2005 in den „Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America“ (PNAS) veröffentlicht.

Anzeige

(Technische Universität Dresden, 27.07.2005 – NPO)

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

Brennstoffzellen - Alleskönner auf Wasserstoffbasis?

Erneuerbare Energien - Welche Zukunft haben die "Ressourcen der Zukunft"

Kernfusion - Teure Utopie oder Energie der Zukunft?

News des Tages

Quark-Gluon-Plasma

Urmaterie im Miniformat erzeugt

Menschheit dreht Klima-Uhr zurück

Voyager 2 hat den interstellaren Raum erreicht

Reiches Leben im "Keller der Erde"

Asteroid Bennu hat gebundenes Wasser

Bücher zum Thema

Erneuerbare Energien und Alternative Kraftstoffe - Mit neuer Energie in die Zukunft von Sven Geitmann

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige