Studie: Je zahlreicher der Nachwuchs, desto glücklicher die Eltern Kinder machen doch glücklich - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Studie: Je zahlreicher der Nachwuchs, desto glücklicher die Eltern

Kinder machen doch glücklich

Kinder sorgen im Leben verheirateter Paare für mehr Zufriedenheit – je mehr Kinder, desto glücklicher die Eltern. Für das Glück unverheirateter Paare spielen Kinder hingegen nur eine geringe oder sogar gar keine Rolle. Dies berichten jetzt britische Forscher in der Online-Ausgabe der Springer-Fachzeitschrift „Journal of Happiness Studies“.

{1r}

Die neuen Ergebnisse widersprechen früheren Studien, die vermuten ließen, dass die Zahl der Kinder keinen Einfluss auf die Zufriedenheit der Eltern hat beziehungsweise die Zufriedenheit sogar in Einzelfällen mit der Zahl der Kinder abnimmt. Dies wurde schlicht und einfach darauf zurückgeführt, dass Kinder viel Arbeit machen und Mutter und Vater nur wenig dafür zurückbekommen.

Große Unterschiede zwischen Verheirateten und Unverheirateten

Luis Angeles von der University of Glasgow in Großbritannien hält diese Auffassung für zu stark vereinfacht. Auf die Frage nach dem Wichtigsten im Leben nennen die meisten Menschen ihre Kinder an erster Stelle. Im Gegensatz zu vorangegangenen Studien berücksichtigte Angeles‘ Analyse zur Wechselwirkung von Kindern und Lebensglück auch individuelle Aspekte, wie etwa Familienstand, Geschlecht, Alter, Einkommen und Bildung.

Für Verheiratete jeden Alters und ganz besonders für verheiratete Frauen bedeuten Kinder laut dem neuen Report größere Zufriedenheit und in der Tat steigt das Lebensglück mit der Anzahl der im Haushalt lebenden Sprösslinge.

Anzeige

Die Umstände müssen stimmen

Von negativen Erfahrungen mit Kindern berichten dagegen vor allem Menschen, die geschieden sind, die ohne Trauschein zusammenleben und Alleinerziehende, die nie verheiratet gewesen sind. Im Bezug auf gesellschaftliches Leben und Freizeit fordern Kinder nach den Ergebnissen der Forscher allerdings in jedem Fall ihren Tribut.

Angeles Fazit: „Ganz offensichtlich tragen Kinder zum Lebensglück bei, wenn die Umstände stimmen – also, wenn sich Menschen zur Elternschaft bereit fühlen. Obgleich dieser Zeitpunkt natürlich sehr individuell ist, scheint er doch für viele Menschen mit der Heirat gekommen zu sein.“

(Springer Verlag/Journal of Happiness Studies, 27.10.2009 – DLO)

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Schönheit - Symmetrie, Kindchenschema und Proportionen

News des Tages

Wassermoleküle

Wasser: Doch keine zwei Varianten?

Fördert Salz Allergien?

Neptun: Rätsel des "unmöglichen" Mondes gelöst

Wie gelangen Schwermetalle in Bier und Wein?

Bücher zum Thema

Phänomen Mensch - Körper, Krankheit, Medizin von Andreas Sentker und Frank Wigger

Das Angstbuch - Woher sie kommen und wie man sie bekämpfen kann von Borwin Bandelow

Wunder Mensch - Eine Reise durch unseren Körper von Alexander Tsiaras und Barry Werth

Eine kurze Reise durch Geist und Gehirn - von Vilaynur S. Ramachandran

Der Beobachter im Gehirn - Essays zur Hirnforschung von Wolf Singer

Die blinde Frau, die sehen kann - Rätselhafte Phänomene unseres Bewußtseins von Vilaynur S. Ramachandran und Sandra Blakeslee

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige