Hatten Steinzeit-Menschen mehr Freizeit als wir? Grillpartys gab es schon in der Steinzeit - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Hatten Steinzeit-Menschen mehr Freizeit als wir?

Grillpartys gab es schon in der Steinzeit

Die Grillparty ist keine Erfindung der heutigen Zeit. Schon in der Steinzeit wurde gefeiert, wenn die Männer mit ihrer Beute nach Hause kamen und die Frauen ihre Tagesarbeit erledigt hatten. „Die Steinzeit-Menschen hatten vielleicht sogar mehr Freizeit als wir“, sagt der Tübinger Professor für Ur- und Frühgeschichte Hansjürgen Müller-Beck in der aktuellen Ausgabe des Wissensmagazins P.M. „Wenn die Jäger schon am Vormittag ihre Beute erwischten, hatten sie nachmittags frei.“

{1l}

Und die damalige Freizeit unterschied sich nicht wesentlich von unserer. Prof. Müller-Beck: „Der Feierabend der Steinzeit diente der Entspannung wie bei uns. Es gab ein paar Rauschdrogen, viele Gespräche, Spiele und Spaß und natürlich Lust und Leidenschaft. In der Freizeit wurde philosophiert, gebetet, gelacht, der Sternenhimmel beobachtet. Geschichten wurden erzählt und durch die Fantasie ausgeschmückt. Die Männer überlegten sich neue Techniken für den Bau der Waffen und entwickelten Ornamente, um sie zu verzieren. Die Frauen nähten aus Fellen Kleidungsstücke. Für mich ist die Freizeit der Motor der kulturellen Entwicklung. Kunst und Kultur entstanden nach Feierabend, nicht davor.“

Wie sah die Steinzeit-Party aus?

„Ich bin mir sicher, dass die Steinzeit-Menschen Musik machten. Wahrscheinlich klopften ein paar von ihnen den Takt mit Ästen oder Knochen, dafür sprechen rhythmische Kerbungen, die wir auf Knochen gefunden haben. Die anderen sangen oder tanzten. Und manche spielten Instrumente. Wir haben eine primitive Flöte aus Schwanenknochen entdeckt, 35.000 Jahre alt. Und während die Musik spielte, verzog sich bestimmt ab und zu ein Pärchen hinter die Fellvorhänge, mit denen die Höhlen unterteilt waren. Oder im Sommer ging es hinaus in die blumenreiche Tundra.

Sex und vor allem das Reden darüber war eine der wichtigsten Feierabend-Beschäftigungen. „Der Feierabend endete allerdings früher als heute, so Prof. Müller-Beck: „Nur selten saß man noch lange am Lagerfeuer zusammen, weil man ja bei Sonnenaufgang schon wieder raus musste. Normalerweise war Schluss mit lustig, sobald die Sonne unterging.“

Anzeige

(ots, P.M. Magazin, 20.07.2004 – DLO)

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

News des Tages

Bücher zum Thema

Das ist Evolution - von Ernst Mayr

Adams Eltern - Expeditionen in die Welt der Frühmenschen von Friedemann Schrenk & Timothy G. Bromage

Neandertal - Die Geschichte geht weiter von Ralf W. Schmitz und Jürgen Thissen

Unsere nächsten Verwandten - Von Schimpansen lernen, was es heißt, Mensch zu sein von Roger Fouts und Stephen Tukel Mills Mit einem Vorwort von Jane Goodall

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige