Teil des Frontallappens mit deutlich geringerer Dichte Gehirnstruktur bei Magersüchtigen verändert - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Teil des Frontallappens mit deutlich geringerer Dichte

Gehirnstruktur bei Magersüchtigen verändert

Die Angst vor der Waage © SXC

Menschen, die an Magersucht erkrankt sind, hungern sich – manchmal buchstäblich – zu Tode. Die Sucht, immer weniger zu essen, trifft besonders häufig Frauen und ist nur sehr schwer zu überwinden. Jetzt haben Mediziner festgestellt, dass bei an Anorexia nervosa erkrankte Patienten eine bestimmte Gehirnstruktur verändert ist.

In ihrer Untersuchung stellen die Forscher um Mark Mühlau, Neurologe am Klinikum rechts der Isar der TU München, bei Patienten, die an Magersucht erkrankt sind, gegenüber gesunden Menschen einen Unterschied im Bereich des Frontallappens fest: Das sogenannte „vordere Cingulum“ weist eine signifikant geringere Dichte auf. Dieser Unterschied besteht auch bei Patienten, die nach einer schweren Magersucht wieder normalgewichtig sind und korreliert mit dem Schweregrad der Essstörung.

Wie Mühlau in der im Fachmagazin „American Journal of Psychiatry“ veröffentlichten Studie erläutert, gibt es Hinweise darauf, dass die geringere Dichte keine Folge der Anorexie ist, sondern bereits vorher vorliegt und somit für die Erkrankung verantwortlich sein könnte. Der Neurologe erklärt: „Die Region des vorderen Cingulums spielt auch bei anderen Störungen eine Rolle – unter anderem bei Entscheidungen im Spannungsfeld zwischen Emotion und Kognition. Hier könnte auch eine Verbindung zur Anorexie bestehen. Denn die Patienten wissen ja, dass sie zu dünn sind, verhalten sich aber dennoch nicht rational.“

(Klinikum rechts der Isar der TU München, 13.12.2007 – NPO)

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

Rätsel Hirnschwund - Auf der Suche nach den Ursachen von Alzheimer und Parkinson

Der Kitt denkt mit - Geheimnisvolle Gliazellen im Gehirn

Personalisierte Ernährung - Maßgeschneiderte Ernährung oder Allerweltskost?

Pfui Spinne! - Warum wir uns ekeln

Duft - Von der Nase ins Gehirn

Schmerz - Alarmstufe Rot im Nervensystem

Träumen - Wenn das Gehirn eigene Wege geht...

Gehirnforschung - Dem menschlichen Denken auf der Spur

News des Tages

Supernova

Supernova schuld an Massenaussterben?

Klimawandel bringt mehr starke El Ninos

Bücher zum Thema

Wissen hoch 12 - Ergebnisse und Trends in Forschung und Technik von Harald Frater, Nadja Podbregar und Dieter Lohmann

Feuerwerk der Hormone - Warum Liebe blind macht und Schmerzen weh tun müssen von Marco Rauland

Gott-Gen und Großmutter neuron - Geschichten von Gehirnforschung und Gesellschaft von Manfred Spitzer

Eine kurze Reise durch Geist und Gehirn - von Vilaynur S. Ramachandran

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige