Studie liefert neue Erkenntnisse über die Wahrnehmung von Farbe Bananen sind nicht blau - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Studie liefert neue Erkenntnisse über die Wahrnehmung von Farbe

Bananen sind nicht blau

© IMSI MasterClips

Unsere Farbwahrnehmung kann in erheblichem Umfang von unserem Vorwissen über das natürliche Aussehen von Objekten beeinflusst werden. Dies haben jetzt Wissenschaftler der Universität Gießen in einer neuen Studie herausgefunden. Sie berichten über ihre Ergebnisse in der November-Ausgabe von "Nature Neuroscience".

Das Team um Thorsten Hansen und Professor Karl Gegenfurtner zeigte den Testpersonen bei den Versuchen Bilder von Früchten, die immer in einer bestimmten typischen Farbe auftreten. So sind beispielsweise in der Realität Bananen gelb und Möhren orange.

In den Versuchen war es die Aufgabe der Probanden, die Farbe der Früchte am Computer so einzustellen, dass sie unbunt aussahen, also wie auf einer Schwarz-Weiss-Fotografie. Am Anfang jedes Versuchs wurde dabei die Frucht in einer zufällig gewählten Farbe dargestellt. Die Probanden konnten nun aber die Farbe der Objekte auf dem Bildschirm mittels einer Tastatur verändern.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Versuchsteilnehmer beispielsweise die Banane immer deutlich ins Blaue hin verschoben, gleichgültig in welcher Ausgangsfarbe sie ursprünglich abgebildet war.

Systematische Überkompensation

Diese systematische Überkompensation ging immer in Richtung der Gegenfarbe und trat bei neutralen Objekten, die keine typische Farbe aufweisen, nicht auf. Es sieht deshalb nach Ansicht der Forscher so aus, als ob die Testpersonen eine Tendenz dazu haben, die Banane immer als gelb wahrzunehmen. Um einen unbunten Eindruck zu erhalten, muss diese Tendenz dann zusätzlich noch ausgeglichen werden.

Anzeige

Der Farbeindruck ist danach das Produkt der Sinnesinformationen, die ins Auge gelangen, und unserem Wissen über das Aussehen von Objekten. Informationen über die Wellenlängen des reflektierten Lichts werden mit den Erinnerungen an die typische Farbe von Objekten kombiniert und bestimmen zusammen unsere Wahrnehmung von Farbe.

(idw – Universität Gießen, 16.10.2006 – DLO)

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

News des Tages

Elektronegativität

Neue Definition der Elektronegativität

Indischer Ozean: Große Vorkommen an Metallerzen entdeckt

Neuer Pflanzenwirkstoff gegen Krebs?

Körperbemalung schützt gegen Blutsauger

Innenansicht eines Sonnenausbruchs

Bücher zum Thema

Das Wunder des Lichts - DVD der BBC

Der kleine Medicus - von Dietrich H. W. Grönemeyer

Eine kurze Reise durch Geist und Gehirn - von Vilaynur S. Ramachandran

Descartes' Irrtum - Fühlen, Denken und das menschliche Gehirn von Antonio R. Damasio

Der Beobachter im Gehirn - Essays zur Hirnforschung von Wolf Singer

Das Geheimnis der Farben - Eine Kulturgeschichte von Victoria Finlay

Die blinde Frau, die sehen kann - Rätselhafte Phänomene unseres Bewußtseins von Vilaynur S. Ramachandran und Sandra Blakeslee

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige