Zusammenstoß in vier Milliarden Jahren prognostiziert Wenn Milchstraße und Andromeda kollidieren - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Wenn Milchstraße und Andromeda kollidieren

Zusammenstoß in vier Milliarden Jahren prognostiziert

Wenn Milchstraße und Andromeda kollidieren © NASA, ESA, Z. Levay and R. van der Marel (STScI), and A. Mellinger

In 3,75 Milliarden Jahren steht unserer Heimatgalaxie ein dramatisches Ereignis bevor: Die Milchstraße wird mit der Andromeda-Galaxie, unserem nächsten Nachbarn, kollidieren. Diese Fotokollage zeigt, wie der Nachthimmel kurz vor diesem Zusammenstoß aussehen könnte: Die Schwerkraft der Andromeda hat bereits begonnen, die am Himmel sichtbare Milchstraße zu verformen, die leuchtenden Arme der Nachbargalaxie dominieren bereits den Himmel.

Inspiriert ist diese Ansicht von einem Computermodell, mit dem Astronomen der NASA die künftige Kollision und ihre Auswirkungen simuliert. Nach diesem wird es nach dem ersten Kontakt noch rund zwei Milliarden Jahre dauern, bis beide Galaxien sich komplett durchdrungen haben und zu einer einzigen elliptischen Galaxie verschmolzen sind. Zum Zusammenstoß von Sternen soll es aber bei diesem Ereignis kaum kommen, denn sie liegen so weit auseinander, dass sie ohne große Probleme aneinander vorbei wandern können. Auch der Sonne droht daher nach Ansicht der Astronomen keine große Gefahr, sie wird erhalten bleiben. Unser Sonnensystem wird sich allerdings verändern: Die Kollision schleudert es weiter nach außen auf eine veränderte Umlaufbahn um das dann neue galaktische Zentrum.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Videos jetzt im Netz

Teaserbild Ringvorlesung Klimawandel und Ich

Ringvorlesung "Klimawandel und Ich"

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft

News des Tages

Bücher zum Thema

keine Buchtipps verknüpft

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige