Windböen von Hurrikanstärke über dem Eisbohrcamp in den Allan Hills Sommersturm in der Antarktis - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Sommersturm in der Antarktis

Windböen von Hurrikanstärke über dem Eisbohrcamp in den Allan Hills

Allan Hills
Ein schwerer Sturm trifft das antarktische Forschungscamp an den Allan Hills. © US Antarctic Program / Ian van Coller

An diesem Ort findet sich das älteste Eis der Erde: Am Fuß der Allan Hills in der Antarktis gewinnen Polarforscher schon seit einigen Jahren Eisbohrkerne, die Millionen Jahre zurückreichen. Doch die Bedingungen für diese Arbeit sind hart: Diese Aufnahme entstand während eines Orkans, der Mitte November über das Camp hinwegfegte.

Die Forschungsarbeit in der Antarktis ist kein Pappenstiel: Selbst im Sommer kann die Temperatur auf den weiten Eisflächen des Kontinents Dutzende Grad unter Null fallen, einen natürlichen Schutz vor Wind und Kälte gibt es kaum. Vor allem auf Feldexpeditionen sind Wissenschaftler daher den Unbilden des antarktischen Wetters weitgehend schutzlos ausgesetzt – oft trennt sie nur eine Zeltwand von den tobenden Elementen.

So auch in diesem Foto: Es zeigt das Camp eines internationalen Forschungsteams an den Allan Hills, einer Gebirgskette rund 200 Kilometer südöstlich der US-Polarstation McMurdo. An diesem durch wenig Schnee und blau schimmerndes Eis gekennzeichneten Ort sind die Schichten der antarktischen Eiskappe so gekippt, dass hier besonders altes Eis zutage tritt: 2017 erbohrten die Wissenschaftler hier einen Bohrkern mit bis zu 2,7 Millionen Jahre altem Eis – es ist das bislang älteste Eis der Erde.

In der aktuellen Polarsaison führen Forscher nun erneut Bohrungen an den Allan Hills durch. Doch am 22. November 2019 raste ein schwerer Sturm mit Windgeschwindigkeiten von Hurrikanstärke über das Camp hinweg. Die Aufnahme zeigt die Zelte verhüllt vom aufgewirbelten Schnee dieses Sturms. Glücklicherweise kam kein Wissenschaftler zu Schaden.

Quelle: US Antarctic Program

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Videos jetzt im Netz

Teaserbild Ringvorlesung Klimawandel und Ich

Ringvorlesung "Klimawandel und Ich"

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

News des Tages

Higgs-Zerfall

Higgs-Boson koppelt auch an leichtere Teilchen

Auch Dinos litten schon an Krebs

MOSAiC-Expedition: Eisscholle ist zerbrochen

Bücher zum Thema

Antarktis - Forschung im ewigen Eis von Norbert W. Roland

635 Tage im Eis - Die Shackleton-Expedition von Alfred Lansing

Logbuch Polarstern - Expedition ins antarktische Packeis von Ingo Arndt und Claus-Peter Lieckfeld

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige