Anzeige

Blick in den Reflection Canyon

Blaues Wasser und rote Felsen im Lake Powell

Blick in den Reflection Canyon © NPS Photo/Gary Ladd

Runde Formen, rotes Land, blaues Wasser: Der Reflection Canyon im Lake Powell bietet einen einmaligen Anblick – vor allem bei relativ niedrigem Wasserstand. Denn der zweitgrößte Stausee Nordamerikas liegt in einer von Schluchten durchzogenen Landschaft. Entsprechend gewunden ist der Wasserlauf.

Auf den ersten Blick ist der Lake Powell nicht als Stausee zu erkennen. Denn sein Wasser schlängelt scheinbar ganz natürlich sich durch die tief eingeschnittenen Schluchten des Colorado-Plateaus. Tatsächlich folgt der See dem natürlichen Lauf des Colorado River. Als vor rund elf Millionen Jahren das vorwiegend aus Sandstein bestehende Colorado-Plateau durch Plattenbewegungen angehoben wurde, grub sich der Fluss durch Erosion immer weiter in den Untergrund ein.

Diese Aufnahme zeigt den Reflection Canyon, einen Seitenarm des Lake Powell. Hier ragen rundliche Sandsteinformationen wie Inseln aus dem Wasser auf. Zur 100-Jahr-Feier der US Nationalparks hat ein Fotograf dieses Foto des Canyons mitsamt darin umherschippernden Hausboots gemacht.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft

News des Tages

Basalt

Basaltstaub als CO2-Schlucker?

Physiker entwickeln einen Quantenkühlschrank

Special: Coronavirus und Covid-19

Long Covid: Welche Rolle spielt das Epstein-Barr-Virus?

Gammablitz mit verblüffenden Ursprung

Bücher zum Thema

keine Buchtipps verknüpft

Top-Clicks der Woche

Einzellige Grünalge vollzieht in nur 500 Generationen die ersten Schritte zur Mehrzelligkeit

Evolution in Echtzeit