Earthview-Archiv – Erdbeben Zweit Tote bei Erdbeben auf italienischer Urlaubsinsel Ischia - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Earthview-Archiv – Erdbeben

Zweit Tote bei Erdbeben auf italienischer Urlaubsinsel Ischia

Ein Erdstoß der Stärke 4,0 erschütterte am Montagabend gegen 21:00 Uhr die vor Neapel gelegene Mittelmeerinsel Ischia. Dabei starben mindestens zwei Menschen, mehr als 25 sollen verletzt worden sein. Eine siebenköpfige Familie, die ihrem Haus verschüttet worden war, konnte inzwischen vollständig geborgen. Auch der letzte der drei Söhne konnte am Dienstagmorgen aus den Trümmern gerettet werden.

Besonders betroffen waren die Orte Casamicciola und Lacco Ameno im Norden Insel. Obwohl der Erdstoß nach italienischen Maßstäben nicht sonderlich stark war, stürzten dort mehrere Gebäude ein. Zahlreiche Inselbewohner und Touristen verbrachten die Nacht aus Angst vor Nachbeben im Freien. Die Behörden stellten außerdem noch in der gleichen Nacht in Ischia und in Casamicciola Fähren bereit, um verschreckten Urlaubern und Besuchern ein Verlassen der Insel zu ermöglichen.

Ischia liegt in einer seismisch sehr aktiven Region. Ganz in der Nähe liegt nicht nur der Vesuv, sondern auch einer weltweit wenigen Dutzend bekannten Supervulkane – die Phlegräischen Felder.

(KSA)

zur Earthview-Übersicht

Anzeige

weitere aktuelle Meldungen

Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Kontinentalränder - Forschung in Europas Unterwasserreich

Erdbeben - Vorhersagbar oder aus heiterem Himmel?

Erdrutsche - Gefahr am Berg

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.

Anzeige
Anzeige