Anzeige

Zwei starke Erdbeben erschüttern Südiran

Earthview

Am Sonntag, dem 14.11.2021, wurde die Region nördlich der an der Straße von Hormus gelegenen Hafenstadt Bandar Abbas von zweit dicht aufeinander folgenden Erdbeben erschüttert. Der erste Beben mit einer Stärke von 6,1 ereignete sich um 15:37 Ortszeit, der Erdbebenherd lag in einer Tiefe von 6,8 Kilometern. Das zweite Beben, das um 15:38 Ortszeit fast unmittelbar auf das erste folgte, hatte eine Stärke von 6,2 und der Erdbebenherd lag in einer Tiefe von 10 Kilometern. Die Beben waren nach Meldungen in den Sozialen Medien auch in Dubai auf der gegenüberliegende Seite Persischen Golfs noch zu spüren.

Angesicht der Stärke der beiden Beben fielen die gemeldeten Schäden moderat aus. Nach Angaben eines Sprechers des Roten Halbmondes waren in der betroffenen Provinz Homruzga 137 Dörfer von den Auswirkungen der Beben betroffen. Eine Person sei von einem umstürzenden Strommast erschlagen worden. Von den 70 Verletzten schwebe keiner in Lebensgefahr, etwa zwei Drittel konnten nach einer ambulanten Behandlung aus der medizinischen Betreuung entlassen werden.

zur Earthview-Übersicht

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Erdbeben - Vorhersagbar oder aus heiterem Himmel?

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.