Waldbrand in Mecklenburg-Vorpommern - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Earthview

Waldbrand in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern wütet der größte Waldbrand in der Geschichte des Bundeslandes: Das Feuer war vor einer Woche auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Lübtheen ausgebrochen und hat sich nun auf eine Fläche von 600 Hektar ausgebreitet. 700 Menschen mussten wegen der Flammen bereits evakuiert werden. Um den Brand zu stoppen, setzen die Löschkräfte inzwischen auf Unterstützung durch die Bundeswehr. Sie soll mit Bergungspanzern Wege und Schneisen vorbereiten, damit die Feuerwehr besser vorankommt.

Aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit herrscht in vielen Regionen Deutschlands derzeit eine erhöhte Waldbrandgefahr. Die Polizei geht im Fall von Lübtheen von gezielter Brandstiftung aus und bittet Zeugen, sich zu melden.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.

Anzeige
Anzeige