Earthview-Archiv – Waldbrände Waldbrand in Kalifornien zerstört 200 Wohnhäuser - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Earthview-Archiv – Waldbrände

Waldbrand in Kalifornien zerstört 200 Wohnhäuser

Verheerende Waldbrände haben in Zentralkalifornien mehrere kleine Ortschaften rund um den am Fuße der Sierra Nevada in Zentralkalifornien gelegenen Lake Isabella verwüstet. Das Feuer war am Donnerstag aus bisher unbekannter Ursache ausgebrochen und breitete sich rasend schnell aus. Dabei wurden zwei Menschen getötet und mehr als 200 Häuser zerstört.

Bislang kamen bei der Bekämpfung der Brände rund 2.000 Feuerwehrleute zum Einsatz, denen es am Sonntag gelang, das Feuer zumindest teilweise einzudämmen. Trotzdem mussten etwa 2000 Menschen ihre Häuser verlassen und rund 2.500 weitere Gebäude gelten als akut von den Flammen bedroht.

Insgesamt wurden rund 250 Quadratkilometer vom Feuer erfasst. Die Behörden machen die seit Jahren anhaltende Dürre, die hohen Temperaturen und die starken Winde für das Ausmaß der Brände verantwortlich. Derzeit wüten in den USA mehr als 15 große Wald- und Buschbrände, die meisten im Südwesten des Landes.

(KSA)

zur Earthview-Übersicht

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Wetterextreme - Klimatische "Ausrutscher" oder Folgen des Klimawandels?

El Niño - Pazifische Klimakapriolen mit weltweiten Folgen...

Klimawandel - Bringt der Mensch das irdische Klima aus dem Gleichgewicht?

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.

Anzeige
Anzeige