Anzeige

Waldbrände bedrohen antike Stätten von Olympia

Earthview

Im Westen der griechischen Halbinsel Peloponnes bedrohten am Mittwoch ausgebrochene Waldbrände zeitweise die antiken Stätten von Olympia. Die Feuerwehr legt rund um den berühmten Ort, an dem vor den Spielen stets das Olympische Feuer entzündet wird, einen Verteidigungsring an und besprühte mit Hilfe der vor Ort installierten Wasserkanonen alle feuergefährdeten Flächen um und in Olympia. Dank dieser Maßnahmen und eines Großaufgebots der Feuerwehr gelang es in der Nacht zum Donnerstag, die Brände einzudämmen.

Schwere Brände tobten am Donnerstag aber noch in zahlreichen anderen Regionen der Peloponnes und auch auf der im Osten Griechenlands gelegenen Insel Euböa. Dort wurden mindestens 150 Häuser beschädigt oder zerstört, einige Ortschaften wurden vorsorglich evakuiert.

zur Earthview-Übersicht

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.