Verheerende Waldbrände im Amazonas - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Verheerende Waldbrände im Amazonas

Earthview

Im brasilianischen Regenwald wüten derzeit die schlimmsten Brände seit Jahren. Insgesamt 72.843 Waldbrände wurden seit Jahresbeginn gezählt. Die Zahl der Feuer  ist damit um 83 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, wie die Zeitung „Folha de S. Paulo“ berichtete. In den meisten Fällen waren Flächen in Privatbesitz betroffen, aber auch in Naturschutzgebieten und indigenen Ländereien brachen wiederholt Feuer aus.

Ein Teil der Katastrophe ist dabei menschengemacht: Immer wieder roden Farmer teils illegal Waldflächen, um zum Beispiel Platz für Weideland zu schaffen. Wegen der derzeit herrschenden Dürre greifen diese Feuer dann schnell auf weitere Areale über. Brasilianische Staatsanwälte kündigten angesichts der verheerenden Zerstörung  an, Ermittlungen einzuleiten. Sie wollen prüfen, warum die Brandrodungen nicht verhindert wurden und ob der Umweltschutz vernachlässigt worden ist.

Der französische Präsident Emmanuel Macron bezeichnete die schweren Waldbrände im Amazonasgebiet am Donnerstag als „internationale Krise“. Auch Wissenschaftler zeigen sich besorgt und betonen die Bedeutung dieser grünen Lunge für unseren Planeten. „Der Amazonas-Regenwald ist der artenreichste Wald der Erde. Die alarmierende Zahl menschengemachter Brände setzt Unmengen an Treibhausgasen in die Atmosphäre frei und gefährdet tausende Pflanzen- und Tierarten“, erklärte der Wissenschaftsdirektor der Royal Botanic Gardens in Kew, Alexandre Antonelli, in einem Statement. „Wir müssen alles tun, um diese Tragödie zu stoppen.“

Jair Bolsonaro gerät indes immer stärker in die Kritik. Der brasilianische Präsident ist für seinen umweltfeindlichen Kurs bekannt und hatte wiederholt erklärt, dafür eintreten zu wollen, das Amazonasbecken wirtschaftlich zu erschließen – zum Beispiel für Bergbau, Landwirtschaft und Holzeinschlag. Zuletzt hatte Bolsonaro Umweltschützer beschuldigt, die Feuer im Amazonas-Gebiet selbst gelegt zu haben.

(23. August 2019)

Anzeige

zur Earthview-Übersicht

Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.

Anzeige
Anzeige