Schweres Erdbeben in der Türkei - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Schweres Erdbeben in der Türkei

Earthview

Ein schweres Erdbeben hat am Freitagabend den Osten der Türkei erschüttert. Das Beben der Stärke 6,8 ereignete sich gegen 21 Uhr Ortszeit in der Provinz Elazig und wurde von einer Vielzahl kleinerer Nachbeben gefolgt. Nach jetzigem Kenntnisstand kamen bei dem Unglück mindestens 38 Menschen ums Leben, mehr als 1.600 Personen wurden verletzt.

Während Rettungskräfte weiter nach Verschütteten unter den Trümmern suchen, hat die Katastrophenschutzbehörde eine erste Bilanz zu den Schäden an der Gebäude-Infrastruktur veröffentlicht. Demnach sind 76 Häuser komplett eingestürzt. Weitere 1.000 Gebäude wurden durch den Erdstoß beschädigt und können vorerst nicht betreten werden. Viele Menschen müssen daher in Notunterkünften ausharren.

Die Türkei gehört zu den seismisch aktivsten Ländern der Erde und wird immer wieder von heftigen Erdbeben heimgesucht.

(27. Januar 2020)

zur Earthview-Übersicht

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Erdbeben - Vorhersagbar oder aus heiterem Himmel?

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.

Anzeige
Anzeige