Anzeige

Mehr als 70 Verletzte bei Erdbeben in der Türkei

Earthview

Der Nordwesten der Türkei wurde am Mittwoch , dem 23.11.2022, gegen 4 Uhr Ortszeit von einem Erdbeben der Stärke 5,9 erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag rund 200 Kilomter östlich von Istanbul in der Schwarzmeerprovinz Düzce. Der Erdbebenherd lag in einer Tiefe von 10 Kilometern. Nach Angaben der türkischen Katastrophenschutzbehörde AFAD wurden bislang mehr als 100 Nachbeben registriert.

Nach Medienberichten wurden bei dem Beben mindestens 70 Personen verletzt. Im staatlichen  Nachrichtensender TRT war am Mittwoch von 72 Verletzten die Rede. Das Hauptbeben war so stark, dass es sogar in den beiden jeweils etwa 200 Kilometer entfernten Metropolen Istanbul und Ankara deutlich zu spüren war.

zur Earthview-Übersicht

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Erdbeben - Vorhersagbar oder aus heiterem Himmel?

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.