Anzeige

Mehr als 100 Tote bei Überschwemmungen in Vietnam

Earthview

Die Zentralregion Vietnams wird von einer Serie von Überschwemmungen heimgesucht, die laut der Präsidentin des vietnamesischen Roten Kreuzes, Nguyen Thi Xuan Thu, zu den schlimmste der letzten Jahrzehnte zählt. Mindestens 111 Personen kamen in den letzten Wochen bei Überflutungen und Erdrutschen ums Leben.

Stark betroffen sind auch die Infrastruktur und die Landwirtschaft. So wurden etwa 7.200 Hektar Anbaufläche überflutet und rund 690.000 Tiere des Vieh- und Gefügelbestandes getötet oder weggespült.

Seite Mitte Oktober wurden etwa 250.000 Haushalte in sechs der Zentralprovinzen Vietnams zumindest zeitweise überschwemmt, in einigen Regionen standen den Straßen zwei bis drei Meter unter Wasser. 90.000 Menschen mussten ihre Häuser auf unbestimmte verlassen.

Aktuell bereitet sich Vietnam auf die Ankunft des Tropensturmes „Saudel“ vor, in dessen Gefolge weitere schwere Regenfälle erwartet werden.

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.