Hitzewelle in Deutschland - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Earthview

Hitzewelle in Deutschland

Hoch „Ulla“ sorgt derzeit für Hitze in Deutschland: Nach einem warmen Wochenbeginn bleiben die Temperaturen in den kommenden Tagen weiter hoch. Am morgigen Mittwoch könnten den Prognosen zufolge Spitzenwerte von bis zu 39 oder sogar 40 Grad Celsius erreicht werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) geht davon aus, dass die bisherige Juni-Rekordtemperatur von 38,2 Grad höchstwahrscheinlich geknackt wird. Diese Temperatur wurde 1947 in Frankfurt gemessen.

Sogar der bundesweite Allzeit-Temperaturrekord könnte eingestellt werden. Diesen hält derzeit Kitzingen in Bayern, wo die Messstationen im Hochsommer 2015 gleich zweimal einen Wert von 40,3 Grad Celsius dokumentierten. Nur in wenigen Teilen des Landes wird es dem DWD zufolge morgen kühler als erwartet: „Eine Kaltfront zieht am Mittwoch über die Eifel oder die Lübecker Bucht. Dort werden die Werte wahrscheinlich nicht mehr die 30-Grad-Marke erreichen“, erklärt der DWD.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.

Anzeige
Anzeige