Anzeige

Felsrutsch im Mittelrheintal sorgt für Verkehrschaos

Earthview

Am Montagmorgen ereignete sich im Mittelrheintal bei Kestert und Sankt Goarshausen in Rheinland-Pfalz ein schwerer Felsrutsch. Dadurch fielen tonnenweise Felsplatten nahe des Loreley-Felsens auf die rechtsrheinischen Zuggleise. Sie blockieren Teile von Europas meistbefahrener Güterzugstrecke zwischen Genua und Rotterdam, die zudem von Passagierzügen benutzt wird. Die Oberleitungen wurden aber nicht beschädigt. Die parallele Bundesstraße 42 wurde von Geröll und Staubwolken stark verschmutzt.

Da auch lange nach dem Hangrutsch die Gefahr bestand, dass weitere Felsbrocken abrutschen, mussten die Zuggleise, die Bundesstraße sowie der Radweg und Leinpfad auf unbestimmte Zeit gesperrt werden. Fußgänger, Radfahrer sowie Kraftfahrzeuge wurden aufgefordert den Bereich zu meiden, weil weiter Lebensgefahr bestand. Bisher gibt es aber weder Verletzte noch beschädigte Fahrzeuge.

Spezialkräfte sind derweil dabei, die Felsbrocken zu räumen, indem sie lose Felsplatten kontrolliert abrutschen lassen. Bis die Räumungsarbeiten beendet sind, könnte es noch Tage dauern. Wie lange, soll Freitag bekannt gegeben werden. Die von den Sperrungen betroffenen Güterzüge werden über die linksrheinischen Gleise umgeleitet. Für die Passagierzuglinien gibt es einen Busersatzverkehr, der wie der Autoverkehr der B42 weiträumig umgeleitet wird. 

Ursache für den Felsrutsch nahe des Loreley-Felsens könnten der Frost und die starken Regenfälle der letzten Monate und Tage gewesen sein. Denn in die Spalten des Millionen Jahre alten Schiefergebirges kann Regenwasser leicht eindringen, sodass sie bei Frost aufreißen. Schließlich könnten Erschütterungen durch vorbeifahrende Züge die Felsen zum Abstürzen gebracht haben.

Im Mittelrhein- und Moseltal kommt es an den vielen Steilhängen öfter zu Hangrutschen, Felsstürzen oder Steinschlägen.

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.