Earthview-Archiv – Biosphäre Deutschland: Zahl der Grippefälle erneut gestiegen - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Earthview-Archiv – Biosphäre

Deutschland: Zahl der Grippefälle erneut gestiegen

In Deutschland ist die Zahl der Grippefälle erneut gestiegen. Wie das Robert Koch-Institut am Donnerstag mitteilte, wurden in der vergangenen Woche 42.400 Infektionen mithilfe von Labortests bestätigt. Das sind noch einmal deutlich mehr als in der Woche davor, in der 38.700 Fälle gemeldet wurden.

Insgesamt haben sich in diesem Winter weitaus mehr Menschen mit der Influenza infiziert als in den Vorjahren. Rund 165.500 Menschen sind nachweislich erkrankt. Zum Vergleich: Im vergangenen Winter gab es in der gesamten Saison rund 50.000 bestätigte Fälle weniger, obwohl auch die Grippewelle 2016/ 2017 heftig ausfiel.

Ein Grund für die ungewöhnlich hohe Infektionsrate: Es grassieren derzeit vor allem Influenza-B-Viren der sogenannten Yamagata-Linie – eine Virusvariante, vor der der gängige, von den meisten Krankenkassen erstattete Impfstoff nicht direkt schützt.

(DAL)

zur Earthview-Übersicht

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.

Anzeige
Anzeige