Earthview-Archiv – Ueberschwemmungen Deutsche Ostseeküste erlebt stärkste Sturmflut seit zehn Jahren - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Earthview-Archiv – Ueberschwemmungen

Deutsche Ostseeküste erlebt stärkste Sturmflut seit zehn Jahren

Deutschlands Ostseeküsten erlebten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die stärkste Sturmflut seit 2006. Betroffen war die gesamte Küstenregion von Flensburg bis Usedom. Nach Angaben des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) seien die gemessenen Wasserstände etwa zehn Zentimeter höher ausgefallen als prognostiziert.

Tief „Axel“, das für die Sturmflut verantwortlich zeichnet, zog in der Nacht von Skandinavien quer über die Ostsee weiter in Richtung Weißrussland. Am Donnerstagmorgen sanken daher die Pegelstände entlang der Küste überall wieder. Laut Auskunft des BSH dürfte der Wasserstand am Donnerstagmorgen zwar vielerorts noch einen Meter höher als sonst liegen, die Gefahren der Sturmflut seien aber gebannt.

In den betroffenen Küstenorten laufen die Aufräumarbeiten. Vielerorts waren Keller vollgelaufen, Autos mussten bgeschleppt werden, auf Rügen wurden einzelne Deiche überspült. Die Gesamthöhe der Sachschäden ist aber noch unklar.

(KSA)

zur Earthview-Übersicht

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Dossiers zum Thema

Naturkatastrophen

Verhaltensregeln

Was tun bei Stürmen, Erdbeben oder Tsunamis? GFZ Potsdam, DWD und BBK verraten Ihnen, wie man sich richtig verhält.

Anzeige
Anzeige