Zum Weiterlesen - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Zum Weiterlesen

Links und Literatur zum Thema

Links

SETI Institute

Homepage der „Mutter aller SETIs“ mit umfangreichen Informationen über die verschiedensten SETI-Projekte und ihre wissenschaftlichen Grundlagen und Methoden.

SETI@home

Die Seiten des weltweiten Internetprojektes mit allen Infos rund um SETI und das Programm.

Projekt Ozma

Anzeige

Frank Drake erzählt, wie alles begann…

Arecibo Observatory

Homepage eines der wichtigsten Radioteleskope für die SETI-Forschung und Sitz des SETI@home -Empfängers

Himmlische Radiowellen

Ausschnitt aus einer Aufnahme des Arecibo-Radioteleskops transponiert in hörbare Frequenzen.

Interaktive Drake-Gleichung (PBS)

Geben Sie selbst Werte für die Variablen der Drake-Gleichung ein und kalkulieren Sie das Ergebnis!

Literatur

SETI und das Leben im All

Sind wir allein?

von Sebastian von Hoerner

Taschenbuch, C.H. BeckVerlag, 2003

Preis: 12,90 Euro

Die Frage, ob wir im All die einzigen Vertreter intelligenten Lebens sind, ist nicht nur eine der ältesten, sondern spannendsten Fragen überhaupt. Sebastian v. Hoerner – einer der Väter des bislang größten wissenschaftlichen Suchprogramms (SETI) – macht hier mit den Grundlagen der Suche nach den Außerirdischen bekannt. Verbunden mit einer Rückschau auf seinen eigenen Weg zum SETI-Programm zeigt er vor allem, daß die Suche nach intelligenten Signalen aus dem All von einem Nachdenken über unseren eigenen Planeten und seine Zivilisationen begleitet werden muß. Denn „unsere Signale ins All sind vor allem Botschaften an uns selbst“.

Sebastian von Hoerner, international renommierter Radioastronom und bedeutender SETI-Forscher, Preisträger der Alexander von Humboldt-Stiftung und der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, lehrte und forschte als Professor u.a. in Basel, Mexico City und Los Angeles sowie am Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn. Darüber hinaus arbeitete er vor allem am berühmten National Radio Astronomy Observatory in Green Bank (West Virginia).

S.E.T.I.

Die Suche nach dem Außerirdischen

mit Beiträgen von Stephen W. Hawking, Ulrich Walter, Arthur C. Clarke, Douglas Preston zusammengestellt von Tobias Wabbel

Gebunden, Beust Verlag, 2002

Preis: 21,90 Euro

Will man ein Buch über S.E.T.I. herausgeben, dann steht man unweigerlich vor dem Problem, dass es nur wenige wissenschaftliche Fakten gibt, über die man berichten könnte. Die von Tobias Wabbel zusammengestellten Beiträge nähern sich dem Projekt auf ansprechende Weise: Die Analysen und Spekulationen namhafter Wissenschaftler sind vermischt mit Kurzgeschichten nicht minder bekannter Science-Fiction-Autoren, die mögliche Begegnungen mit Außerirdischen beschreiben.

  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. 8
  17. |
  18. 9
  19. |
  20. 10
  21. |
  22. 11
  23. |
  24. 12
  25. |
  26. weiter


Stand: 08.05.2003

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

SETI
Die Suche nach außerirdischen Intelligenzen

Zum Weiterlesen
Links und Literatur zum Thema

Sind wir allein im Kosmos?
SETI-Forschung zwischen Wissenschaft und Metaphysik

Eine Nadel im Heuhaufen...
Suche nach einem Lebenszeichen von ET

Schmal, glockig und nahe am Wasserstoff...
Wie könnte ein ET-Signal aussehen?

WOW!
Ein Signal macht Geschichte

Kleinvieh macht auch Mist...
Das Projekt SETI@home

ET am Schreibtisch
Wie funktioniert SETI@home?

SETI-Kandidaten unter der Lupe
Die Wiederbeobachtungen im März 2003

ETI - Sein oder nicht sein
Gibt es intelligentes Leben im All?

Eine Formel - viele Unbekannte
Die Drake-Gleichung

Von Green Bank nach Arecibo...
Kleine Geschichte der SETI-Forschung

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Big Eyes - Riesenteleskope und die letzten Rätsel im Kosmos

Anzeige
Anzeige