Zum Weiterlesen - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Zum Weiterlesen

Links und Literatur

Brehms Tierleben, Säugetiere

von Alfred Brehm

Gebundene Ausgabe – 256 Seiten – Area

2003

Preis: EUR 14,95

Anzeige

Durch seine Weise, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung in leicht verständlicher und spannend geschriebener Form zu beschreiben, machte Alfred Edmund Brehm (1829–1884) das Leben der Tiere literaturfähig.

Eigens kunstvoll kolorierte Originalzeichnungen und eine sorgfältige Auswahl von Texten aus der Originalausgabe über die wichtigsten Säugetierarten machen diese wunderschöne und einzigartige Neuausgabe zu einem informativen wie farbenprächtigen Meisterwerk.

Brehms Tierleben, Die Vögel

von Alfred Brehm

Gebundene Ausgabe – 256 Seiten – Area

2003

Preis: EUR 14,95

Durch seine Weise, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung in leicht verständlicher und spannend geschriebener Form zu beschreiben, machte Alfred Edmund Brehm (1829–1884) das Leben der Tiere literaturfähig.

Eigens kunstvoll kolorierte Originalzeichnungen und eine sorgfältige Auswahl von Texten aus der Originalausgabe über die wichtigsten Vögel machen diese wunderschöne und einzigartige Neuausgabe zu einem informativen wie farbenprächtigen Meisterwerk.

Brehms Tierleben auf CD-Rom

Directmedia

für PC und Mac

2004

Preis: EUR 45,00

Brehms Tierleben« stellt bis heute den Inbegriff des Tierlexikons dar. Alfred Edmund Brehm (1829–1884) gelang es, ein breites Publikum für die Beschreibungen von Tieren zu begeistern. 1864–1896 erstmals unter dem Titel »Illustrirtes Thierleben – Eine allgemeine Kunde des Thierreichs« erschienen, wurde der „Brehm“ zum Markenzeichen populärer Tierliteratur. Durch seine Art, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung in leicht verständlicher und spannend geschriebener Form zu beschreiben, machte Brehm das Leben der Tiere literaturfähig.

Grundlage der digitalen Ausgabe ist die kolorierte Ausgabe der 2. umgearbeiteten und vermehrten Auflage in 10 Bänden von 1876–1879, die gemeinhin als der »echte« Brehm bezeichnet wird, da sie noch weitgehend von Brehm selbst verfasst wurde. Sie erschließt – ungekürzt und unverändert – sämtliche Texte der Vorlage im Volltext und enthält die rund 2.000 Tierdarstellungen namhafter Illustratoren, die nicht zuletzt entscheidend zur Popularität des Werks beigetragen haben.

Die Sibirienreise Alfred Brehms

von Andreas Förster und Christine Titel (Hrsg.)

DAMU, Berlin, 2001

vergriffen, aber hier online verfügbar

Die Sibirienreise Alfred Brehms

Links

Brehmgedenkstätte Renthendorf

Auszüge aus „Brehms Tierleben“ und darüber hinaus ein umfangreicher Überblick über sein Leben

Projekt Gutenberg

Freie Literatursammlung im Internet, mit zahlreichen Beispielen der Säugetiere aus „Brehms Tierleben“, u.a. Landraubtiere, Nagetiere, Beuteltiere, Kloakentiere und Waltiere

  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. 8
  17. |
  18. 9
  19. |
  20. 10
  21. |
  22. 11
  23. |
  24. weiter


Stand: 01.04.2005

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Alfred Edmund Brehm
Der Vater des Tierlebens

Zum Weiterlesen
Links und Literatur

Prägung am Blauen Nil
Fünf Jahre Afrika

Lebensziel: Schriftsteller
Die Berufung des Alfred Brehm

Das Leben der Vögel
Fingerübung für das „Tierleben“

Der streitsame Herr Zoodirektor
Brehms Gastspiele in Hamburg und Berlin

Brehms Tierleben
Geschichte eines zoologischen „Longsellers“

Im Galopp durch Sibirien
Über China zur Kara-See

Bauanleitung für kirgisische Jurten
Brehm als Ethnologe

Schicksalsschläge am Lebensende
Brehm, der Familienmensch

Der biedere Tiervater
Brehm aus heutiger Sicht

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Anzeige
Anzeige