Zum Weiterlesen - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Links und Literatur

Zum Weiterlesen

Links

Google Earth

Schon jetzt der Klassiker unter den kostenlosen Programmen zur Betrachtung hochauflösender Satellitenbilder der Erde.

World Wind

Programm der NASA, das Landsat-Satellitenbilder und Luftbilder verwendet und 3D-Flüge über die Erdoberfläche erlaubt. Es können verschiedene Layer wie Geographie, Landnutzung Topographische Karten etc. ein- und ausgeblendet werden. Neben der Erde bietet World Wind auch hochauflösende Satellitenbilder der Mondoberfläche.

Google Maps

Anzeige

Der kleine Bruder von Google Earth, die lokale Suchmaschine von Google, zu der kein Extra-Download eines Programmes notwendig ist. Per Internet können weltweit Orte gesucht werden und als Satellitenbild, topographische Karte oder als Hybrid-Version beider Ansichten angezeigt werden.

Windows Live Local (Virtual Earth)

Das Konkurrenzprodukt zu Google Maps von Microsoft. Auch Windows Live Local, als Virtual Earth an den Start gegangen, bietet Satelliten- und Luftbilder sowie Topographische Karten und eine ortsbezogene Suche.

Zur Geschichte der Kartographie

Sehr umfangreiche, englischsprachige Plattform zur historischen Kartographie mit zahlreichen Links zu Kartensammlungen, Ausstellungen und Museen, Forschungsgruppen etc.

Literatur

Remarkable Maps: 100 Examples of the Science, Art and Politics of Cartography Throughout History

von Martin Marix Evans und Susan Kennedy

Sprache: Englisch

Gebundene Ausgabe – 256 Seiten – Conway Maritime, 2005

Preis: EUR 40,90

In der Kartographie sind Wissenschaft und Kunst vereint. Sie illustriert die kulturelle Entwicklung im Laufe der Geschichte. Aber Karten können auch destruktiv wirken. Man erinnere sich nur an die jüngere Geschichte des Balkans oder an Afrika. Manche der Karten in diesem Buch hatten bittere Konsequenzen wie die Afrika-Karte von 1885, durch die der Kontinent auf dem Papier unter den europäischen Kolonialmächten aufgeteilt wurde. Andere Karten sind einfach nur wunderschön wie die „Traumkarte“ der Aboriginies, geheimnisvoll wie die sibirischen Felskarten oder wissenschaftlich wertvoll wie Captain Cooks Karte von Neuseeland. Manche sind nicht ganz ernst zu nehmen wie die Ansicht von Mittelerde aus dem „Herrn der Ringe“, die meist gedruckte Karte eines fiktiven Ortes. In diesem Buch erzählen alle diese Karten ihre Geschichte.

Eins zu einer Million – Die Tricks und Lügen der Kartographen

von Mark Monmonier

Taschenbuch – 283 Seiten – Birkhäuser

Amazon Marketplace: ca. EUR 20,00

Das Buch beschreibt, wie zum Teil auf amtlichen topographischen Karten die Darstellung der Realität verändert und manipuliert wird, wie Karten ganz bewusst verfälscht werden für politische und militärische Propaganda oder es führt Beispiele von Immobilienmaklern an, die versuchen, ihre Objekte durch gewisse Verschönerungen der kartographischen Darstellung an den Mann zu bringen.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. weiter


Stand: 13.01.2006

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Kleine Tricks und große Lügen
Geheimhaltung und Manipulation von Geo-Daten

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Zum Weiterlesen
Links und Literatur

Luftbilder für alle!
oder Wer hat Angst vor Google Earth?

Kostenlos, aber zensiert?
Manipulation von Satellitenbildern

Funkstörung
GPS, Galileo und die nationale Sicherheit

Die Lade des Padron Real
Die Entdecker und ihre Geheimnisse

Die Karte geht zum Militär
Kriegsführung mit unlauteren Mitteln

Wandernde Dörfer und flexible Meridiane
Kalter Krieg – High Noon für Kartenfälscher

Meine ist länger
Frisierte Grenzen

Zerrbild Landkarte
Die Wahrheit ist relativ

Ein bisschen Schummeln gehört dazu
Generalisierung von Karten

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Galileo - Europas Satellitennavigationssystem auf dem Weg ins All

Marco Polo - Ein Leben zwischen Orient und Okzident

Anzeige
Anzeige