Vorsicht! Geschlossene Gesellschaft - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Vorsicht! Geschlossene Gesellschaft

"Pseudo-öffentlicher" Raum und Gated Communities

Es existieren bereits Förderprogramme um den Niedergang von Downtown aufzuhalten. Sie bestehen allerdings lediglich darin, marode Straßenzüge vollständig dem Erdboden gleich zu machen, um riesige Wolkenkratzer mit einer Nutzungsmischung von Büros, Shopping-Malls und Wohnungen, zu errichten. In diesen Glas- und Stahlpalästen, die vollkommen auf den Individualverkehr ausgerichtet sind, ist für die Unterprivilegierten kein Platz vorgesehn. Mit „denen“ will die besser gestellte Bevölkerung nichts zu tun haben. Eine Abschottung gegen alles Schlechte, was die Stadt hervorbringt, soll die Lösung dieses Problems sein, da man sich dann damit nicht mehr auseinandersetzen muss. So passiert es, dass vor allem in Downtown immer mehr öffentlicher Raum verschwindet und nur noch in Form von Hochglanz-Shopping-Malls mit 24 Stunden Musikberieselung, Parfümbestäubung und Sicherheitsservice als „pseudo-öffentlicher“ Raum existiert.

Es kam sogar teilweise soweit, dass alte Fußgängerwege zwischen einzelnen Vierteln einfach verschwanden. Die Fußgänger wurden auf Wege oberhalb der Straßen geleitet, zu denen nur diejenigen Zugang hatten, die zuvor ein Sicherheitssystem passiert hatten. Die sanierten Downtown-Bereiche sind von Video-Überwachung auf Parkplätzen, Wegen, Tiefgaragen und Plätzen geprägt.

„Draussen“ hingegen, außerhalb dieses radikal privatisierten öffentlichen Raums, regieren Rechtlosigkeit, Gangland und polizeilicher Amtsmißbrauch die Straßen.

Die Abgrenzung von Andersartigen und der weitverbreitete Sicherheitswahn verdeutlicht sich ebenso in in den Vororten L.A.’s. Dort lebt die Mittel- und Oberschicht zurückgezogen, unter Ihresgleichen in abgeschotteten „Gated Communities“. Zutritt haben nur diejenigen, die die Schranke des Sicherheitsdienstes passieren können.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. 15
  32. |
  33. 16
  34. |
  35. 17
  36. |
  37. 18
  38. |
  39. weiter


Stand: 19.05.2001

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Mega-Cities
Fehlentwicklung oder Modell für das 21. Jahrhundert?

Die Stadtgiganten
Urbane Knotenpunkte und Machtzentren der Welt

Ab wann ist eine Stadt eine Mega-City?
Definition

Wieviel Mega-Cities gibt es zur Zeit?
Zahlen und Fakten

Von New York nach Tokio
Die 10 größten Städte der Erde 1950 - 2015

Der Mythos L.A.
Die aufgelöste Stadt

Ackerbauer und Viehzücher...
So fing alles an

Wildwuchs oder Reißbrett...
Kann eine Mega-City wie L.A. stadtplanerisch gesteuert werden?

Nur Krawalle, Gangs und Ghettoisierung?
Niedergang der Downtowns

Vorsicht! Geschlossene Gesellschaft
"Pseudo-öffentlicher" Raum und Gated Communities

"Blade Runner" oder die Zukunft von L.A...
L.A. als Modellstadt für das 21. Jahrhundert?

Sao Paulo - Eine urbane Katastrophe?!
Der brasilianische Großstadtdschungel

Der Anfang vom Ende...
Der Aufschwung kam mit den Kaffeebohnen

Vom chaotischen, geschichtslosen Stadtkern
Die zwei Seiten der Avenida Paulista

Das Elend Sao Paulos
Favelas, vertikale Slums und Corticos

Zugang nur mit Code-Nummer...
Militarisierung des Alltags

Der Verkehrsinfarkt und andere Umweltprobleme
Abgase, Abwasser und Müllberge

Eine Stadt in ständiger Bewegung
Braucht Sao Paulo den höchsten Wolkenkratzer der Welt?

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Anzeige
Anzeige