Von "Ada" bis "Zet" - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Von „Ada“ bis „Zet“

Namensgebung bei Hurrikans

Namen, die sich einprägen... © Mike Theiss

Namen werden tropischen Wirbelstürmen vor allem gegeben, um Verwechslungen zu vermeiden, wenn mehrere Stürme zur gleichen Zeit beobachtet werden. Ein Sturm erhält aber erst dann einen Namen, wenn er 39 mph – das entspricht 62 Kilometern pro Stunde – Windgeschwindigkeit erreicht. Zum Hurrikan wird er, wenn er 118 Kilometer pro Stunde überschreitet.

Für die Stürme im Atlantik wählt das „World Meteorological Organization’s Region 4 Hurricane Committee“ die Namen aus. Sie sind jeweils in Englisch, Spanisch oder Französisch – also in den Sprachen, die in diesem Raum gesprochen werden. Dabei wird zwischen weiblichen und männlichen Namen abgewechselt. Um sich nicht ständig neue Namen ausdenken zu müssen, hat das Komitee sechs komplette A-Z Sätze von Namen gewählt und setzt diese jeweils nacheinander ein. Dadurch kehren die gleichen Namen alle sechs Jahre wieder.

1950 begannen die Meteorologen mit der Benennung der Hurrikans. In diesem Jahr sowie im Folgejahr waren zunächst Namen im Gebrauch, die dem damaligen internationalen phonetischen Alphabet entsprachen – also Able, Baker, Charlie, etc. Englische Frauennamen wurden im Jahr 1953 eingeführt.

Im Jahr 1979 benutzte man zum ersten Mal abwechselnd männliche und weibliche Namen, außerdem ergänzte man die englischen durch französische und spanische Namen.

Während der erste Sturm jeden Jahres im Atlantik einen Namen bekommt, der mit einem A beginnt, wird im Zentral-Pazifik (beginnend bei 140° West) jeweils der nächste Name der Liste vergeben, unabhängig von Jahr oder Buchstaben.

Anzeige

Namen von Hurrikans, die mit großen Schäden verbunden sind, werden aus der Namensliste gestrichen. Dadurch soll Panik innerhalb der Bevölkerung ausgeschlossen werden, falls ein Hurrikan mit gleichem Namen auftaucht.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. weiter


Stand: 02.07.2004

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Hurrikans
Zerstörerische Wirbelstürme im Aufwind?

Was ist ein Hurrikan?
Entstehungsfaktoren und Energiequellen der riesigen Wolkenwirbel

Das Unheil nimmt seinen Lauf...
Von Entstehungsgebieten, Zugbahnen und Hurrikan gefährdeten Regionen

Mit voller Wucht voraus...
Auswirkungen und Schäden von Hurrikans

Hurrikans als Wohltäter?
Die Natur weiß sich zu helfen...

"Hurricane hunters": Im Auge des Sturms
Die Vorhersage von Wirbelstürmen

Rette sich wer kann...
Flucht vor dem Wirbelsturm und das große Aufräumen danach

"Unmögliche" Hurrikans
Ausrutscher der Natur oder Zukunftstrend?

In Zukunft mehr?
Klimawandel und Hurrikans

Klassifizierung der Hurrikans
Die Saffir-Simpson- Hurrikan- Skala

Von "Ada" bis "Zet"
Namensgebung bei Hurrikans

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Regen - Wolken, Wetter, Wassertropfen

Wetterextreme - Klimatische "Ausrutscher" oder Folgen des Klimawandels?

Anzeige
Anzeige