Vom Luxusartikel zum Massenprodukt - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Vom Luxusartikel zum Massenprodukt

Mythos Salz

Indien im Jahr 1930. Die Bevölkerung ächzt nicht nur unter dem Joch des Britischen Empires, auch der Salzmangel macht der Bevölkerung stark zu schaffen. Schon vor Jahren haben die Ausländer die Kontrolle über das aus dem Meer gewonnene Salz übernommen. Sie belegen es mit einer horrenden Steuer, die es für den „normalen“ Inder kaum erschwinglich macht. Große Teile der Bevölkerung leiden bereits unter den Folgen der Salzaskese.

Salzhaufen © Verein Deutsche Salzindustrie

Am 12. März bricht Mahatma Gandhi deshalb mit seinen Anhängern zum berühmten Marsch ans Arabische Meer auf, um dort selbst Salz zu sammeln und das britische Monopol zu kippen. Unterwegs schließen sich Gandhi immer mehr Menschen an, die sich gegen die verhasste Kolonialmacht auflehnen wollen. Das Salz wird dabei zum Symbol für den friedlichen Wunsch nach Freiheit und Selbstbestimmung. Die Briten schlagen jedoch den Aufstand brutal und blutig nieder, Gandhi sowie 50.000 seiner Landleute landen im Gefängnis. Trotzdem wird der Salzmarsch zum Fanal, das das Ende der britischen Herrschaft einläutet.

Nicht nur in Indien, überall auf der Welt hat das Salz (Natriumchlorid) in seiner mehr als 3.000 Jahre währenden Geschichte Stoff für kriegerische Auseinandersetzungen geliefert. Das „weiße Gold“ war lange Zeit ein Mangelprodukt und wurde deshalb zum Teil sogar in Gold aufgewogen. Die Menschen nutzten es damals, um ihre Speisen zu würzen, Lebensmittel haltbar zu machen oder, wie im alten Ägypten, um ihre Toten darin zu baden.

Salzkristall © Verein Deutsche Salzindustrie

Der begehrte Rohstoff stammte zunächst fast ausschließlich aus dem Meer, erst später kamen auch salzhaltige Quellen und das Steinsalz, das in riesigen Lagerstätten bis zu 1.000 Meter tief in der Erde lagert, hinzu. Der Salzhunger der Menschen überall auf der Welt war so stark, dass von jeher ein schwunghafter Handel mit Salz betrieben wurde. Die Lage an einer der berühmten Salzstraßen der Antike oder des Mittelalters machte aus ehemals unscheinbaren Orten reiche Handelszentren.

Heute erinnern Städtenamen wie Salzburg, Brot und Salz als Geschenk oder das Wort Salär, das aus dem lateinischen Wort für Salz abgeleitet ist, an die große Bedeutung, die der Rohstoff früher hatte.

Anzeige

Salzbergwerk © Verein Deutsche Salzindustrie

Mittlerweile werden Jahr für Jahr weltweit 200 Millionen Tonnen Salz gewonnen, knapp sieben Prozent davon allein in Deutschland. Salz ist zu einem Massenprodukt geworden, das längst nicht mehr nur im Haushalt gebraucht wird. Auch die chemische Industrie und zahlreiche Gewerbebetriebe sind auf das Natriumchlorid (NaCl)angewiesen.

Die Salzflut hat aber scheinbar auch ihre Schattenseiten. „Wir essen zu salzig!“ warnen einige Mediziner seit Jahren und fordern eine strenge Salzdiät, einen weitgehenden Verzicht auf Chips, Matjes, Wurst oder andere Salz- und Kalorienbomben. Für sie ist ein Übermaß an NaCl unter anderem eine der entscheidenden Ursachen für den Bluthochdruck, unter dem heute allein in Deutschland weit über 16 Millionen Menschen leiden. Doch ihre Thesen sind nicht unumstritten.

„Salz ist unter allen Edelsteinen, die uns die Erde schenkt, der Kostbarste“ – hat der berühmte Gelehrte Justus von Liebig einmal gesagt. Liegt er mit seinem Urteil über das Salz richtig oder ist das „weiße Gold“ mittlerweile zu einem Killer mutiert, der Menschen krank macht und unserem maroden Gesundheitssystem endgültig den Rest gibt?

  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. 8
  17. |
  18. 9
  19. |
  20. 10
  21. |
  22. 11
  23. |
  24. weiter


Stand: 02.06.2003

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Salz
Weißes Gold im Zwielicht?

Vom Luxusartikel zum Massenprodukt
Mythos Salz

Baustein des Lebens
Natriumchhlorid

Liaison zwischen Ionen
Im Gitternetz des Salzes

Salzig gleich lecker?
Von Papillen, Geschmacksknospen und dem Impact Factor

Zwischen Salzmangel und Salzdiät
Wie schädlich ist Kochsalz?

Das Meer ist der Schlüssel...
Wie der Rohstoff Salz entstand

Von den alten Ägyptern bis ins Mittelalter
Die Anfänge der Salzeuphorie

Der Siegeszug von Sole und Steinsalz
NaCl sorgt für Macht und Reichtum

Massengut durch moderne Technik
Salzgewinnung heute

Soda, Chlor und Natronlauge
Die Vielfalt des Salzes

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Kalk - Über eine ungewöhnliche Allianz aus Wasser und Stein

Diamanten - Hochkarätiges aus dem Bauch der Erde

Aralsee - Chronik einer anthropogen verursachten Katastrophe

Anzeige
Anzeige