Verkehrte Welt im Ostpazifik - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Verkehrte Welt im Ostpazifik

El Nino-Vorhersage aus dem Computer

Alle paar Jahre spielt das Meer vor Südamerika verkehrte Welt, der El Nino hält Einzug. Das kalte, nährstoffreiche Wasser aus der Tiefsee, das normalerweise vor der Westküste Südamerikas aufsteigt, wird von warmem Wasser blockiert, als Folge bleiben die Fische aus, Vögel, Korallen und andere Meerestiere leiden und das Klima der gesamten Pazifikregion ändert sich. Doch was löst dieses Phänomen aus? Warum wechseln El Nino-Jahre und Nicht El Nino Jahre nicht regelmäßig sondern in Zeitabständen von einigen Jahren?

Um diese Fragen beantworten zu können, nutzen Meeres- und Klimaforscher heute verstärkt Modelle und Simulationen dieses Phänomens. George Philander, seit vielen Jahren Pionier der El Nino Forschung an der amerikanischen Princeton Universität, schuf die Grundlagen für ein solches Modell. Gemeinsam mit den Simulationsspezialisten des geophysikalischen Laboratoriums für Strömungsdynamik (GFDL) entwickelte er Schritt für Schritt eine Simulation, die langfristig die Vorhersage des El Nino ermöglichen soll.

3-D Modell der Meerestemperaturen während eines El Nino © NASA/SVS

Dazu wurden Daten, die Messbojen, Beobachtungsschiffe und Satelliten des ausgedehnten El Nino-Messnetzes im Pazifik gesammelt haben, in ein gekoppeltes Ozean-Atmosphären Modell integriert. Die ersten daraus entwickelten Simulationen vollzogen die Entwicklung und den Ablauf der realen El Ninos im Modell nach. Es zeigte sich, dass die von ihnen modellierte Verteilung und Ausbreitung der unterschiedlich warmen Wassermassen dreidimensional und über die Zeit gut mit den tatsächlichen Ereignissen übereinstimmten, die erste Hürde war damit genommen.

Jetzt hieß es allerdings, diese Simulation auch in die Zukunft zu projezieren, das Verhalten des Meerwassers und der Winde auch für ein Jahr im voraus oder länger vorherzusagen. Das Simulationsteam des GFDL ließ den Computer dazu Daten über Wetterereignisse, Meerestemperaturen und -strömungen der Jahre 1982 bis 1988 mit einem Ozean-Atmosphären-Modell verrechnen und in ein allgemeines Vorhersagemodell umsetzen. In den darauffolgenden Jahren verglichen die Forscher die Vorhersagen ihres Modells mit den tatsächlichen Begebenheiten.

Es zeigte sich, dass selbst die langfristigen Ein-Jahres-Prognosen schon relativ genau waren, vor allem dann, wenn nicht Daten für die Meeresoberfläche mit integriert wurden, sondern auch die der tieferen Waserschichten. Inzwischen hat sich das von den GFDL-Forschern genutzte Grundmodell für die Vorgänge im Meer zu einem Standard entwickelt, der weltweit in der Klima- und Wettermodellierung und Vorhersage eingesetzt wird.

Anzeige

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. weiter


Stand: 27.01.2001

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Simulierte Welten
Modelle der Natur im Computer

Zahlen, Daten und Modelle..
Supercomputer auf dem Vormarsch

Die dritte Säule der Forschung
Die digitale Revolution in der Wissenschaft

Vom Schnittbild zur Virtual Reality in 4-D
Entwicklung und Einsatzgebiete der Computersimulation

Wirbelnde Winde in 3-D
Hurrikanvorhersage aus dem Computer

Sturm auf dem Bildschirm
Simulationen von Unwettern und Blizzards

"Impact"
Simulation eines Meteoriteneinschlags im Atlantik

Auf den Spuren von Jules Verne
Der virtuelle Blick in das Innere der Erde

Verkehrte Welt im Ostpazifik
El Nino-Vorhersage aus dem Computer

Lawinen auf der Spur
Computersimulationen in der Lawinenforschung

Die Bausteine des Lebens in 3-D
Moleküle aus dem Computer

Die Galerie der 64.000 Wetterfrösche
Computer und die Anfänge der Wettervorhersage

Die Wettermaschinen
Wie funktioniert die Wettervorhersage?

Virtueller Regen...
Lokalen Wetterereignissen auf der Spur

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Anzeige
Anzeige