Anzeige

Vasco da Gama

Ein Steckbrief

So bekannt und berühmt Vasco da Gama durch die Entdeckung des Seewegs nach Indien auch ist, sein Steckbrief weist – wie bei vielen anderen Entdeckern und Seefahrern der damaligen Zeit – große Lücken und weiße Flecken auf. Besonders über seine Jugendzeit ist nur wenig Genaues bekannt…

Circa 1469

Vasco da Gama wird in Sines, einem Seehafen im Süden Portugals geboren.

Die nächsten 30 Jahre…

Er wird in Evora erzogen, studiert Astronomie und Navigation und sammelt später Erfahrungen als Seemann und Soldat.

1492

Vasco da Gama erreicht den Rang eines Marineoffiziers in Diensten Johann des II. von Portugal.

1497

8. Juli: Vasco da Gama wird von König Emanuel I. zum Leiter der portugiesischen Expedition nach Indien benannt und bricht mit vier Karavellen zur Entdeckungsreise auf.

Anzeige

22.November: Umseglung des Kaps der Guten Hoffnung.

1498

20. Mai: Vasco da Gama erreicht die indische Malabarküste und geht in Kalikut vor Anker. Der Seeweg nach Indien ist gefunden. 29. August: Abreise aus Kalikut Richtung Portugal.

1499

10. Juli: Das erste Schiff der Expedition unter dem Kapitän Nicolas Coelho trifft im Heimathafen Lissabon ein.

9. September: Drei Monate nach der „Berrio“ erreicht auch da Gama Lissabon und wird triumphal empfangen. König Emanuel I. ernennt ihn zum Grafen von Vidigueira und zum Admiral der Indischen Meere.

1500

Zweite Expedition Portugals nach Indien. Vasco da Gama lehnt die Leitung der Entdeckungsfahrt ab. An seiner Stelle fährt die Flotte unter Pedro Alvares Cabral und entdeckt auf dieser Reise unter anderem Brasilien.

1502

Zweite Reise von Vasco da Gama in den Indischen Ozean. An der Malabarküste angekommen versucht er mit seiner gewaltigen Kriegsflotte die Macht Portugals zu festigen. Dabei kommt es auch zur Beschießung und Zerstörung von Kalikut.

1504

Rückkehr nach Portugal. Für seine Leistungen wird er von König Emanuel I. mit Titeln, Ländereien und Geldgeschenken belohnt.

Die nächsten 20 Jahre…

Vasco da Gama lebt verhältnismäßig zurückgezogen auf seinen Gütern.

1524

April: Vasco da Gama wird zum Vizekönig von Portugiesisch-Indien benannt und reist noch einmal in den Indischen Ozean.

24. Dezember: da Gama stirbt in Indien beim Kampf mit einem feindlichen Statthalter und wird in einer Franziskanerkirche in Cochin beerdigt.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. 15
  32. |
  33. 16
  34. |
  35. weiter


Stand: 26.06.2001

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Vasco da Gama
Der Seeweg nach Indien

Ein Leichtmatrose revolutioniert die Schiffahrt
Heinrich, der Seefahrer, und seine Zeit

Madeira, Kap Verde, Gambia
Die Eroberung der Ozeane boomt

Der Kundschafter des Königs
Pedro de Covilhao auf dem Weg nach Indien

Im Land, wo der Pfeffer wächst
De Covilhao entdeckt Kalikut

Einmal Kap der Guten Hoffnung und zurück
Bartolomeu Diaz auf dem Weg zur Südspitze Afrikas

Vom Nobody zum Hoffnungsträger
Vasco da Gamas rasanter Aufstieg

Eine Reise ins Ungewisse...
Der Aufbruch der Flotte

Kapverdische Inseln und St. Helena Bay
Auf dem Weg zum Kap

Am Ziel aller Träume
Vasco da Gama erreicht Kalikut

Audienzen, Intrigen und Geiselnahmen
Der schwierige Weg zum Handelsabkommen

Den Tod als ständigen Begleiter...
Vasco da Gamas Heimreise nach Portugal

Mit Feuer und Schwert
Pedro Alvares Cabral in Indien

Die Rückkehr nach Indien
Vasco da Gamas Schreckensherrschaft

Held oder Horrorgestalt?
Vasco da Gama und seine Taten

Vasco da Gama
Ein Steckbrief

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Strand - Fragiles Idyll aus Wellen, Sand und Wind

Marco Polo - Ein Leben zwischen Orient und Okzident

Tsunami - Das Geheimnis der Riesenwellen