Überblick - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Überblick

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Begriff Bionik wurde 1958 auf einem Kongress in Dayton/Ohio vom amerikanischen Luftwaffenmajor J.E.Steele geprägt. Er sollte das „Lernen aus der Natur für die Technik“ verdeutlichen. Heute versteht man darunter eher ein Lernen von der Natur für ein eigenständiges technisches Gestalten.
  • Nicht mehr nur die klassischen Ingenieursdisziplinen wie Flugzeug- und Schiffsbau oder die Architekten suchen in der Natur nach Anregungen und Impulsen, auch Materialwissenschaftler, Klimatechniker und Informatiker orientieren sich immer mehr an natürlichen Vorbildern.
  • Aber auch unabhängig voneinander haben Natur und Ingenieure oft analoge Strukturen entwickelt, wenn bestimmte Probleme unter gleichen oder ähnlichen Voraussetzungen gelöst werden mussten.
  • Ein Bereich, in dem die Bionik schon immer eine große Rolle spielte, ist die Luftfahrt. Schon Lilienthal ahmte den Gleitfug der Vögel nach, und bis heute erforschen Physiker und Flugzeugbauer die Feinheiten des Vogel- und Insektenfluges, um daraus Anregungen für ihre Konstruktionen zu gewinnen.
  • In der Architektur beruht die Leichtbauweise beispielsweise vieler Stahlbrücken und Leichtbauweisen auf der bionischen Prinzipien. Sie haben Vorbilder unter Pflanzenblättern, aber auch in der Knochenstrukltur unserer Oberschenkelknochen.
  • Paradebeispiel für ein „Abgucken“ aus der Natur ist der Klettverschluss, der das Haftprinzip der Klette nachahmt. Andere sind die Haihautfolie oder der Lotuseffekt.
  • Auch Informatiker, Kybernetiker und Verfahrenstechniker orientieren sich immer mehr an Vorbildern in der Natur und konstruieren beispielsweise neuronale Netze nach tierischen Vorbild.
  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. 8
  17. |
  18. 9
  19. |
  20. 10
  21. |
  22. 11
  23. |
  24. 12
  25. |
  26. 13
  27. |
  28. weiter


Stand: 21.03.2002

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Bionik
Lernen von der Natur

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Die Natur als Ingenieur
Was ist Bionik?

Inspiration statt Imitation
Warum Ikarus scheitern musste

Das Rad neu erfunden
Analogien von Natur und Technik

Den Vögeln abgeschaut
Die ersten Flugversuche

Modell Vogelflügel
Auf der Suche nach neuen Flügelkonstruktionen

Stabilität in Leichtbauweise
Architektur aus der Natur

Grashalme zu Hochhäusern?
Waben, Algen und doppelte Wände

Mit Haken und Ösen
Naturpatent Klettverschluss

Rillen gegen Reibung
Haifischhaut hilft Sprit sparen

Sauberkeit dank Lotus-Effekt
Mikrostrukturen auf dem Vormarsch

Denken lernen von der Natur
Heuschreckenbeine, neuronale Netze und virtuelle Evolution

Diaschauen zum Thema

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Anzeige
Anzeige