Überblick - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Überblick

Das Wichtigste in Kürze

  • In Deutschland hat sich die Nutzung erneuerbarer Energiequellen in den letzten Jahren zwar sprunghaft aufwärts entwickelt, dennoch sind die Möglichkeiten von Sonne, Wind und Erdwärme noch lange nicht ausgeschöpft.
  • 1997 stammten immerhin 4,6 Prozent der gesamten in Deutschland erzeugten Strommenge (547 TWh) aus regenerativen Energien.
  • Auf dem Gebiet der Windkraft hat Deutschland weltweit „die Nase vorn“, die USA und die Niederlande folgen in ihrem Windkraftanteil dahinter. Photovoltaik und Solarthermie spielen in Deutschland bisher eine nur untergeordnete Rolle.
  • Während die bereits seit langem etablierte Wasserkraft in Deutschland ihr Potential zu 75 Prozent ausgeschöpft hat, nutzen wir von den anderen Energieformen nicht mal ein Zehntel dessen, was möglich wäre.
  • Geht man davon aus, daß der Strom- und Wärmebedarf in Deutschland durch Einsparmöglichkeiten noch erheblich gesenkt werden könnte, wäre die Deckung des gesamten Strombedarfs aus regenerativen Energien rein rechnerisch möglich.
  • Die unregelmäßige Verfügbarkeit von Sonne oder Wind könnte jedoch zu Engpässen führen, wenn Zeiten hoher Nachfrage mit Zeiten geringer Produktion zusammenfallen. Je höher der Anteil des „alternativ“ erzeugten Stroms im Netz ist, desto stärkere Schwankungen müssen daher ausgeglichen werden.
    1. zurück
    2. 1
    3. |
    4. 2
    5. |
    6. 3
    7. |
    8. 4
    9. |
    10. 5
    11. |
    12. 6
    13. |
    14. 7
    15. |
    16. 8
    17. |
    18. 9
    19. |
    20. 10
    21. |
    22. 11
    23. |
    24. 12
    25. |
    26. weiter


    Stand: 19.11.2001

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Erneuerbare Energien
Welche Zukunft haben die "Ressourcen der Zukunft"

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Ungenutzte Potentiale...
Trends, Probleme und Nutzung in Deutschland und weltweit

Teure Alternative?
Wirtschaftliches Potential der erneuerbaren Energien

Mit gutem Beispiel voran...
Der Einsatz erneuerbarer Energien für öffentliche Gebäude

Strom und Wärme von der Sonne
Entwicklung und Einsatzmöglichkeiten der Solarenergie

Photovoltaik konkret
Von Solarzellen, Halbleitern und Elektronen

Ressource Erdwärme
Das Erdinnere als Energiequelle

Geothermie konkret
Von Wärmepumpen, Tiefensonden und der „Hot-Dry-Rock“ Methode

Vom Experiment zum Wirtschaftsfaktor
Die Entwicklungen in der Windkraft-Nutzung

Biomasse
Alte Ressource mit neuer Technologie

Wasserkraft
Der „Klassiker“ unter den erneuerbaren Energien

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Biomasse - Holz, Stroh und Biogas - Energielieferanten der Zukunft?

Anzeige
Anzeige