Überblick - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

Überblick

  • Die Urahnen unserer heutigen Haie lebten bereits vor rund 400 Millionen Jahren im Zeitalter des Devon in den Ozeanen der Erde. Sie besaßen schon den typischen torpedoähnlichen Körperbau und lebten meist räuberisch.
  • Heute gibt es rund 450 Haiarten in den Meeren. Sie verteilen sich auf acht Ordnungen mit 31 Familien und bilden zusammen mit Rochen und Chimären die Tiergruppe der Knorpelfische.
  • Aus den Jägern der Meere, die lange Zeit das Leben in den Ozenanen dominierten, sind mittlerweile Gejagte geworden. Rund 100.000.000 Haie (das entspricht 800.000 Tonnen) werden heute jährlich gefangen.
  • Die Haie werden zu Steaks, Haifischflossensuppe, Schillerlocken, diversen Cremes, Krebsmitteln oder Pillen gegen Asthma verarbeitet. Ein großer Teil wird aber auch als unerwünschter Beifang der Fischereiflotten meist direkt wieder über Bord geworfen.
  • Auch die Verschmutzung der Meere und die Zerstörung der natürlichen Küstengebiete tragen zur Bedrohung der Haie bei. Vor allem die Geburts- und Kinderstuben der Haie sind in vielen Regionen der Erde gefährdet.
  • Mittlerweile stehen elf Haiarten, darunter der Weiße Hai, der Walhai und der Heringshai auf der Roten Liste der IUCN und sind unmittelbar vom Aussterben bedroht. 70 weitere Arten gelten als gefährdet.
  • Eine aktuelle Studie der Dalhousie University in Halifax, Canada im Jahr 2003 belegt, dass beispielsweise die Haibestände im Nordwestatlantik innerhalb von wenigen Jahren dramatisch geschrumpft sind.
  • Bei allen untersuchten Haiarten mit Ausnahme der Makos stellten die Forscher einen Rückgang der Populationen um mehr als 50 Prozent fest. Besonders schlimm betroffen waren die Hammerhaie. Bei ihnen beobachteten die Meeresbiologen eine Verringerung der Bestände um fast 90 Prozent seit 1986.
  • Umwelt- und Meereschutzorganisationen wie Greenpeace warnen seit Jahren vor der Bedrohung der Haie durch den Menschen und fordern international verbindliche Schutzmaßnahmen für die Jäger der Meere.
  • Mittlerweile gibt es auch erste Erfolge beim Haischutz. So wurden auf der Washingtoner Artenschutzkonferenz 2002 (CITES) der Wal- und der Riesenhai zu geschützten Arten erklärt.
  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. 8
  17. |
  18. 9
  19. |
  20. 10
  21. |
  22. 11
  23. |
  24. weiter


Stand: 06.07.2003

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Haie
Vom Jäger zum Gejagten

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Viel älter als die Saurier...
Haie - eine unendliche Geschichte?

Haie
Die Jäger der Meere im Steckbrief

Gefährdet, bedroht, ausgestorben?
Haie vor dem Aus?

Macht euch die Erde Untertan...
Haifang im Dienste des Menschen

"Nur ein toter Hai ist ein guter Hai"
Finning, Sportfischerei und zerstörte Kinderstuben

Von Mördern und anderen Haien
Angriffe auf Menschen sind selten

Der Hai das unbekannte Wesen?
Geheimnisvolle Knorpelfische

Im Zickzackkurs zur Beute
Wie Haie ihre Nahrung finden

High noon für die Jäger der Meere
Sind die Haie noch zu retten?

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Meereis - Wimmelndes Leben in salzigen Kanälen

Anzeige
Anzeige