Überblick - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

Überblick

  • In Versuchen an Tieren hat sich gezeigt, dass mit vermehrungsfähigen, abgeschwächten Viren, also einem Lebendimpfstoff, ein Schutz vor Aids-Erkrankungen möglich ist. Doch ein solcher wäre zu gefährlich für einen Masseneinsatz. Deshalb verfolgt die Forschung gegenwärtig intensiv die Strategie der Gen-basierten Impfstoffe, indem einige Aspekte von „Lebendimpfstoffen“ – ohne deren Sicherheitsrisiken – aufgegriffen werden.
  • Bei Gen-basierten Impfstoffen wird nicht das virale Protein verabreicht, gegen das geimpft werden soll, sondern ein Gen, das die Bildung dieses Proteins nach der Impfung ermöglicht. So genannte Genfähren helfen, diese Gene in die Zellen und das Erbgut der Geimpften einzuschleusen.
  • Ziel des EU-Projektes DEC-VAC (Development of a Dendritic Cell-targeted Vaccine against AIDS) ist es, die Immunogenität und Wirksamkeit von Gen-basierten HIV-Impfstoffen im Maus- und Rhesusaffenmodell zu überprüfen.
  • An dem durch das 6. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union von 2006 bis Ende 2009 mit 3,4 Millionen Euro geförderten und von der Bochumer Gruppe unter Leitung von Prof. Dr. Klaus Überla koordinierten Projekt sind neun weitere Forschergruppen beteiligt.
  • Ein im Rahmen dieses Projekts entwickelter Gen-basierter Impfstoff bewirkt die Bildung von Fusionsproteinen, bestehend aus viralen Proteinen und Antikörpern. Die Fusionsproteine binden an spezielle Oberflächenproteine (DEC205) der dendritischen Zellen des Immunsystems. Dadurch können sie unreifen T-Killerzellen präsentiert werden und „eichen“ diese damit auf ihr zukünftiges Ziel.
  • Erste Tests an Mäusen und anderen Tieren waren bsiher erfolgreich. Nun geht es darum, die Substanz für die tatsächliche Impfung weiter zu optimieren. Zudem sollen Tests an Rhesus-Affen weitere Aufschlüsse über die Wirksamkeit liefern.
  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. weiter


Stand: 25.01.2008

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Aids-Impfstoff gesucht
Eine Gen-basierte Strategie gegen das Virus im Test

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Mit Tricks gegen die Doppelstrategie
Wie HIV die körpereigenen Abwehrmaßnahmen unterläuft

Wo ansetzen?
Erste Versuche mit Lebensimpfstoffen

Gen statt Protein
Das Prinzip eines Gen-basierten Impfstoffs

Von der Idee zu ersten Tests
Die ersten Schritte des Bochumer Gen-Impfstoffs

Wie geht es weiter?
Optimierung und weitere Tests

Diaschauen zum Thema

News zum Thema

Sperma als HIV-Verstärker
Studie belegt Bedeutung von Fibrillen-bildenden Peptiden

Neues Verfahren misst HIV-Epidemie
Antikörper-Test identifiziert Zahl der Neuinfektionen

HIV: Immer mehr Neuinfektionen in Deutschland
Mittlerweile 59.000 HIV-Infizierte

HIV: Gen-Impfstoff soll Abwehr aktivieren
Europäisches Projekt legt erste Ergebnisse vor

Haarnadel gegen HIV
Mimetika ahmen Protein nach, das bei der HIV-Vermehrung eine Rolle spielt

Dossiers zum Thema

AIDS - Auf der Suche nach der Wunderwaffe

Anzeige
Anzeige