Überblick - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

Überblick

  • Der Nil ist nicht nur die Lebensader der Wüstenstaaten Ägypten und Sudan, er ist auch der längste Fluss der Erde. Doch sein Ursprung blieb jahrhundertelang verborgen.
  • In der Antike wurde der Ausdruck „den Kopf des Nils suchen“ als Synonym für unlösbare Aufgaben geprägt, ähnlich dem heutigen „die Stecknadel im Hauhaufen suchen“.
  • 150 n. Chr. erstellte Ptolemäus, ein griechischer Geograph, der in Alexandria lebte, eine erste Karte des Nils, auf der er die Quelle des Flusses inmitten von mehreren Seen und schneebedeckten Bergen, den „Bergen des Mondes“ einzeichnete.
  • Die 1788 in London gegründete „Afrika Gesellschaft“ setzte sich als erste die Erforschung des dunklen Kontinents zum ausdrücklichen Ziel und rief auch zur Suche nach den Quellen des Nils auf. Ein Wettlauf begann.
  • Noch vor dem großen Boom der Afrikaexpeditionen brach 1768 der schottische Entdecker und Abenteurer James Bruce nach Süden auf. Er entdeckte die Quellen des blauen Nils am Tanasee in Äthiopien.
  • 1856 starteten Sir Richard Burton und John Henning Speke zu einer Expedition der britischen Royal Geographical Society (RGS) ins Innere Afrikas. Sie kamen bis zum Tanganjikasee, fanden dort aber nicht wie erhofft die Nilquellen.
  • Speke zog alleine weiter unt gelangte zum Ufer eines riesigen Sees, den er Viktoria-See taufte. Er war überzeugt, damit den Ursprung des Nil gefunden zu haben.
  • Doch es brauchte noch zehn Jahre und weitere Expeditionen, bis die Wissenschaftswelt ihm Glauben schenkte.
  • 1866 schickte die Royal Geographical Society den erfahrensten und bekanntesten Afrikaforscher seiner Zeit, David Livingstone zur Klärung der Frage aus. Er blieb jedoch jahrelang in Afrika verschollen und wurde erst durch die Suchexpedition des amerikanische Journalisten Henry Morton Stanley wieder gefunden.
  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. 8
  17. |
  18. 9
  19. |
  20. 10
  21. |
  22. weiter


Stand: 11.03.2005

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Vorstoß in das Herz Afrikas
Die lange Suche nach den Quellen des Nil

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Wie die "Stecknadel im Heuhaufen"
Das Mysterium des Nilursprungs

Lebensader Nil
Wiege der Kulturen und Weg ins Innere Afrikas

Profit, Ruhm und "Gottes Auftrag"...
Der Run auf den dunklen Kontinent beginnt

Zum blauen Auge Äthiopiens
Die (Wieder)-Entdeckung der Quelle des Blauen Nils

Aufbruch ins unbekannte Herz Afrikas
Streit um den Kilimandscharo

Zu den großen Seen des Inneren
Die Expedition von Burton und Speke

"Das Rätsel ist gelöst"?
Spekes zweite Reise zum Viktoria-See

Dr. Livingstone, I presume?
Spekes Rehabilitation

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Anzeige
Anzeige