Rohstoff für alles - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Rohstoff für alles

Was sonst noch möglich ist

Wenn es klappt, Algen in großen Mengen kostengünstig zu produzieren, eröffnen sich zahlreiche industrielle Nutzungsmöglichkeiten. Hier finden Sie einige der vielversprechendsten Anwendungen:

Antifaul-Anstriche

Algen produzieren Stoffe, mit denen sie sich Bakterien und Viren vom Leibe halten. Mit diesen Abwehrstoffen ließe sich ein Lack entwickeln, der zum Beispiel für Schiffe verwendet wird. Bislang wird hier das Umweltgift Tributylzinn (TBT) eingesetzt, dass ab 2003 jedoch verboten ist.

Schaumstoff aus Algen

Das Institut für Grundlagen der Verfahrenstechnik und Anlagentechnik der Technischen Universität Graz hat in Zusammenarbeit mit der Universidad de Magallanes in Punta Arenas (Südchile) ein völlig neuartiges Verfahren zur umweltschonenden Herstellung von Schaumstoffen auf der Basis von Algenzellstoff entwickelt. Im so genannten Alginsulate-Verfahren wird Natriumalginat mit Luft zu Schaumstoffen aufgeschäumt. Im ganzen Verfahrensablauf werden keinerlei umweltschädliche Verbindungen freigesetzt. Die Schaumstoffe sind wasserabweisend, leicht und kompostierbar und könnten in Zukunft Styropor ersetzen.

Papierproduktion

Wissenschaftler von der Universität Texas haben schlüssige Beweise dafür gefunden, dass Cyanobakterien das genetische Potenzial haben, um Zellulose zu produzieren. Dieser Grundstoff für Papier stabilisiert die Wände der Pflanzenzellen und ist im wesentlichen bei Landpflanzen zu finden. Es wäre also möglich, die Zellulose für die Papierherstellung aus Cyanobakterien zu gewinnen. Ein schöner Gedanke: Es müssten keine Bäume mehr für Papier gefällt werden…

Farbstoff

Farbstoffe aus Algen lassen sich umweltfreundlich ohne Einsatz von Lösungsmitteln extrahieren. Sie stellen eine natürliche Alternative zu synthetischen Farbstoffen dar und können diese sowohl im Lebensmittelbereich als auch in Kosmetika, Farben und Lacken oder Textilien ersetzen.

Anzeige

Abwasserreinigung &Co.

Algen filtern Nährstoffe und Schadstoffe aus dem Wasser und sind deshalb in der Lage, Abwässer zu klären. Ob Gülle oder Industrieabgase, die in das Wasser eingeleitet werden: Die Algen produzieren daraus wiederverwertbare Biomasse und Sauerstoff. Schwermetalle können sie dank ihrer positiv geladenen Zellwände sogar noch als „totes“ Algenpulver binden.

Wissenschaftler kamen sogar auf die glorreiche Idee, die Weltmeere zu düngen, um das Algenwachstum anzuregen und damit das Kohlendioxid in der Atmosphäre zu reduzieren. Doch inzwischen warnen viele Forscher vor den unabsehbaren Folgen für die marinen Ökosysteme und das Klima; die komplexen Wechselwirkungen sind für solche Experimente einfach noch zu wenig bekannt.

Biodiesel

Werden Mikroalgen in Bioreaktoren mit Kohlendioxid, zum Beispiel aus Industrieabgasen, gefüttert, beschleunigt das ihr Wachstum und sie erreichen besonders hohe Fettgehalte. Mit Methanol können diese Algenfette schließlich zu Biodiesel umgewandelt werden.

Tierfutterzusatz

Algen werden heute zum Teil bereits als Futterzusatz eingesetzt und wirken sich positiv auf das Vieh aus. Untersuchungen zeigen, dass durch den Zusatz von Algen zum Tierfutter der Arzneimitteleinsatz verringert wird; außerdem sollen Hennen mehr und größere Eier legen…

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. weiter


Stand: 06.11.2002

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Alleskönner Alge
Von Sushi bis zur Blauen Biotechnologie

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Algen können einfach alles!?
Ein Pflänzchen groß im Kommen

Kleines Algen-Einmaleins
Was sind eigentlich Algen?

Kraftpaket Alge
Was steckt in den Algen?

Delikatesse Alge
Algen als und im Essen

Gesundmacher Alge
Von außen wie von innen heilsam

Afa-Algen für den Zappelphilipp
Hyperaktive Ambitionen

Sonnenfarmen für Mikroalgen
Photobioreaktoren

Nimmer versiegender Wasserstoffquell
Energie aus Algen

Rohstoff für alles
Was sonst noch möglich ist

Mit Algen in die Zukunft
Das Zeitalter der Algen im Visier?

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft
Anzeige
Anzeige