Anzeige

Neue Weltwunder gesucht

Die Kampagne und ihre Geschichte

Die vom Schweizer Millionär Bernard Weber initiierte Aktion begann im Jahr 2001. Sein Ziel war es, die Kampagne für die neuen Weltwunder dafür zu nutzen, auf die Erhaltung und den Wert der Kulturschätze aufmerksam zu machen. Nach seinen Angaben soll immerhin die Hälfte aller Netto-Einnahmen für die Restauration von Denkmälern eingesetzt werden. Die UNESCO als Hüterin des Weltkulturerbes distanzierte sich allerdings von der Aktion. Sie hält sie für unseriös. Die „private Medienkampagne“ entbehre jeder Wissenschaftlichkeit und gebe nur die Meinung derer wieder, die Zugang zum Internet hätten.

Feier zur Bekanntgabe der neuen sieben Weltwunder in Lissabon © agenciazero.net

Dem Zulauf der Kampagne tat diese Kritik allerdings keinen Abbruch: Mehr als 100 Millionen Menschen, so die Auskunft der Initiatoren, haben sich an der Abstimmung beteiligt. Ursprünglich gingen 77 potenzielle Kandidaten ins Rennen, von denen eine internationale Expertenjury 20 Finalisten ausgewählt hat. Dabei waren unter anderem die Akropolis in Athen, der Eiffelturm in Paris, die Osterinseln, die Hagia Sofia in der Türkei und der Steinkreis von Stonehenge in Großbritannien. Über die sieben endgültigen „Gewinner“ konnte ab 1. Januar 2006 per Telefon und Internet abgestimmt werden. Die auf diese Weise ausgewählten neuen sieben Weltwunder wurden am 7. Juli 2007 in einer feierlichen Zeremonie in Lissabon bekannt gegeben.

Zu den „Verlierern“ der Abstimmung gehören neben dem bayerischen Märchenschloss Neuschwanstein der Kreml in Moskau und die Angkor-Tempel in Kambodscha. Auch die Alhambra in Granada, der japanische Kiyomizu-Tempel und die Oasen-Stadt Timbuktu in Mali waren zwar unter den Finalisten, kamen jedoch nicht unter die letzten sieben.

  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. 8
  17. |
  18. 9
  19. |
  20. weiter


Stand: 10.08.2007

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Die neuen sieben Weltwunder
Eine Medienkampagne und ihr Ergebnis

Neue Weltwunder gesucht
Die Kampagne und ihre Geschichte

Eine Stadt in den Wolken
Die Inka-Stadt Machu Picchu

Das Monument der Liebe
Der Taj Mahal in Indien

Kabinett der Grausamkeiten
Das Kolosseum in Rom

Petra - die verborgene Stadt im Fels
Hauptstadt der Nabatäer und Wunder der Felsbaukunst

Der Super-Wall
Die chinesische Mauer

Chichén Itzá
Maya-Tempelstadt im Urwald

Ein Christus über Rio
Nicht die größte, wohl aber die bekannteste ihrer Art

Diaschauen zum Thema

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Indianer - Riten, Mythen und Rätsel einer geheimnisvollen Kultur

Irak - Von der Wiege der Kulturen zum internationalen Krisengebiet