Leben – ja oder nein? - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Leben – ja oder nein?

Rover-Ergebnisse deuten auf eher lebensfeindliche Bedingungen hin

Nach wie vor ist ungeklärt, ob es jemals Leben auf dem Roten Planeten gegeben hat – und ob es vielleicht sogar heute noch irgendwo existiert. Gefunden hat man jedenfalls bisher auch in den aktuellen Missionen trotz aller Hoffungen nichts dergleichen.

Felsbrocken in Meridiani Planum © NASA / JPL

Die Sonden und Rover haben inzwischen allenfalls Hinweise darauf erbracht, dass das Leben auf dem Mars sogar noch härteren Bedingungen getrotzt haben müsste, als bisher angenommen. Das zumindest zeigt eine umfassende Analyse der Daten des Mars Rovers Opportunity aus seinem Untersuchungsgebiet des Meridiani Planum. Entstanden, so die Schlussfolgerungen der Forscher, kann Leben an dieser Stelle wohl nicht sein.

59 Wissenschaftler der Mission unter Leitung von Steve Squyres von der Cornell University in Ithaca, New York veröffentlichten im November 2005 ihre gesammelten Erkenntnisse in gleich neun Artikeln in der Fachzeitschrift Earth and Planetary Science Letters. Sie verglichen darin unter anderem die Marsbedingungen mit einigen eher lebensfeindlichen Regionen auf der Erde und untersuchten die Konsequenzen für die mögliche Entstehung von Leben auf dem Mars.

Anpassung möglich, Entstehung eher nicht

Die Bedingungen in der Meridiani Planum Region, waren, das zeigen die Daten, nicht gerade optimal für werdendes Leben: Extrem sauer, stark oxidierend und zeitweilig nass. „Leben, das in früheren Zeiten oder an anderen Stellen des Mars entstanden ist, könnte sich an die Bedingungen in Meridiani angepasst haben, aber die chemischen Reaktionen, die für die Entstehung des Lebens auf der Erde verantwortlich waren, können hier nicht abgelaufen sein“, erklärt Andrew Knoll von der Harvard Universität in Cambridge Massachusetts.

An einer Abbruchkante in Meridiani Planum tritt die Schichtung des Sediments zutage. Sie ist möglicherweise einmal durch das Zusammenspiel von Wind und Wasser entstanden. © NASA / JPL

Die Wissenschaftler analysierten insbesondere die Daten über die sieben Meter hohen, geschichteten Sedimentgesteine im Inneren des so genannten „Endurance Kraters“. Die Schichten des Kraters entstanden wahrscheinlich in einer sehr veränderlichen Umwelt vor rund 3,5 bis vier Milliarden Jahren. Die Region könnte danach aus ausgedehnten Salzseen umgeben von Dünen bestanden haben und ähnelte damit dem heutigen Gebiet der White Sands in New Mexico auf der Erde.

Anzeige

Chemisch und mineralogisch dagegen ließe sich das Meridiani der damaligen Zeit eher mit dem Rio Tinto in Spanien vergleichen, einem extrem sauren, giftigen Habitat, in dem nur speziell angepasste Mikroben überdauern. Die Mikroben des Rio Tinto stammen jedoch alle von Arten ab, die sich unter weit weniger extremen Bedingungen entwickelt haben. Wenn es in Meridiani in der Vergangenheit überhaupt Leben gab, dann muss es sich zunächst woanders auf dem Mars entwickelt haben und dann eingewandert sein, so die Schlussfolgerung der Forscher.

Frage noch nicht abschließend beantwortet

„Man muss sehr vorsichtig sein, wenn man über die Möglichkeit von Leben auf dem Mars spricht”, so Knoll. „Wir haben uns bisher nur einen winzigen Teil marsianischer Oberfläche näher angeschaut. Die geologischen Aufzeichnungen, die Opportunity geliefert hat, stammen nur aus einer relativ kurzen Periode der langen marsianischen Geschichte.“

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. weiter


Stand: 05.04.2007

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Mars - das Update
Neue Ergebnisse der aktuellen Mars-Missionen

Unter Beobachtung…
Ein irdisches „Auge“ in der Umlaufbahn

„Alien“-Stein und Schwefelsand
NASA-Rover entdecken Überraschendes

Wasser im Überfluss...
...aber als Eis gebunden

Flüssiges Wasser – vielleicht noch heute?
Neue Rinnen könnten durch Wasser entstanden sein

Leben – ja oder nein?
Rover-Ergebnisse deuten auf eher lebensfeindliche Bedingungen hin

Versteck unter der Oberfläche?
Frage nach Leben in der Vergangenheit oder heute noch immer unbeantwortet

Wie geht es weiter?
Die nächsten Marsmissionen

Chronik
Von Mars 1 bis Mars Reconnaissance Orbiter

Diaschauen zum Thema

News zum Thema

Höhlen auf dem Mars?
Flecken deuten auf mögliche Öffnungen zu Hohlräumen im Untergrund hin

Wanderkarten für den Mars
Die ersten topographischen Karten zeigen die marsianische Landschaft im Detail

Kam das Leben doch vom Mars?
Bakterien als Weltraumtouristen

Spurensuche auf dem Mars
Forschern entwickeln neue Technik für ExoMars-Mission

Ungewöhnliches Mineral erklärt Mars-Landschaft
Gräben und Canyons ohne Wassererosion und reißende Fluten entstanden?

Marsianischer “Wüstenlack” als Lebensindiz?
Kieselsäureüberzug des Gesteins konserviert Lebensspuren

Kein Lärm auf dem Mars
Simulation gibt Aufschluss über Schallausbreitung auf den Roten Planeten

Marsmeteorit in der Antarktis?
Polarflugzeug kehrt aus der Antarktis zurück

Mars schleudert Ionen
Aurora über dem Roten Planeten nachgewiesen

„See“ aus Wassereis im Marsboden aufgespürt
Radarsystem findet versteckte Eisablagerungen und Krater

Mars-Ionosphäre ist dreischichtig
Heiße Meteore erzeugen geladene Atmosphenschicht

Mars auch früher lebensfeindlich?
Bedingungen in Meridiani Planum zu extrem für Entstehung von Leben

Mars: Und er bewegte sich doch…
Magnetfeldkarte deutet auf Existenz von Plattentektonik hin

Dossiers zum Thema

Venus - Kaprizen einer Diva

Anzeige
Anzeige