Landwirtschaft in Deutschland - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Landwirtschaft in Deutschland

Vertrauen bis zum bitteren Ende?

Massentierhaltung, Überproduktion, gezielte Vernichtung von Ernteüberschüssen – jahrzehntelang haben Verbraucher und Politiker die sich seit dem zweiten Weltkrieg immer schneller entwickelnde Form der modernen Produktion von Lebensmitteln in immer größer werdenden Agrarfabriken klaglos ertragen.

Selbst Bilder von Kannibalismus im Hühner- oder Schweinestall oder andere Berichte über die zum Teil arg quälerische Praxis der Tierhaltung sorgten allenfalls kurzfristig für Unruhe beim Verbraucher. Das Vertrauen der Bevölkerung in die deutsche Landwirtschaft und ihre Produkte war unerschütterlich.

Trotz gewaltiger Butterberge und Milchseen sowie gigantischer Fleischüberschüsse in der Bundesrepublik Deutschland wurden Züchtungen der Wissenschaftler wie das moderne Hochleistungsschwein mit einem Kotlett mehr oder zu „Milchmaschinen“ manipulierte Kühe als historische Leistungen gefeiert.

Auch die sich seit 1986 in Großbritannien und anderen Ländern ausbreitende Rinderseuche BSE und die damit verbundene Gefahr des gehäufteren Auftretens der unheilbaren Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung beim Menschen konnten die Verbraucher in Deutschland nicht zum Umdenken bewegen.

England war weit und hatte es auf der „Insel“ nicht schon immer Probleme mit Tierseuchen gegeben? Da nicht sein kann, was nicht sein darf, beeilten sich zudem Politiker und Bauernverband zu versichern, dass „sowas“ in Deutschland nicht passieren könne und unser Land und vor allem unser Rindfleische garantiert BSE-frei sei. Den Spaß am Rindfleisch wolle man sich doch durch Horrorstories aus Großbritannien oder sonstwo nicht verleiden lassen…

Anzeige

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. 15
  32. |
  33. 16
  34. |
  35. 17
  36. |
  37. 18
  38. |
  39. weiter


Stand: 05.09.2001

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Alles öko, oder was?
Landwirtschaft im Wandel

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Landwirtschaft in Deutschland
Vertrauen bis zum bitteren Ende?

"Rindfleisch - nein danke!"
BSE und die Folgen

Die Agrarwende
Ökolandbau als Retter in der Not

Das Prinzip der Ganzheitlichkeit
Was ist Ökolandbau?

Von Traktoren, Pflügen und Krabbeltieren
Erhalt der Bodenfruchtbarkeit

Der Trick mit den Knöllchenbakterien
Die Bedeutung der Fruchtfolge

Marienkäfer, Schwebfliegen und mehr
Pflanzenschutz im Ökolandbau

Artgerechte Tierhaltung
Mehr als Schnitzel auf Beinen

Alles öko?
Bio-, Gesundheits- und Wellness-Produkte stürmen den Markt

Demeter, Bioland & Co
Verbände des Ökolandbaus

Bettler oder Dagobert Duck?
Das Einkommen der Ökobauern

Ein Silberstreif am Horizont
Die BSE-Krise hilft den Ökobauern

Fluch oder Segen?
Was ist grüne Gentechnik?

"Friss oder stirb"
Teilt die grüne Gentechnik die Welt?

Gnadenlos gegensätzlich
Ökolandbau versus grüne Gentechnik

Hat der Ökolandbau eine goldene Zukunft?
Versuch eines Ausblicks

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Biomasse - Holz, Stroh und Biogas - Energielieferanten der Zukunft?

Anzeige
Anzeige