Klimaschäden - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Wenn Stauseen Treibhausgase produzieren

Klimaschäden

„Strom aus Wasserkraft führt zu gravierenden Klimaschäden!“ Diese provokante These der World Commission on Dams aus dem Jahr 1998 sorgte nicht nur in Fachkreisen sondern auch in breiten Teilen der Bevölkerung für Aufsehen.

Erde aus dem All © NASA

Wie kann Energie, bei deren Erzeugung kaum Emissionen aus den Kraftwerken freigesetzt wird, den Treibhauseffekt unterstützen? Beim Füllen der Speicherseen an Staudämmen oder Talsperren werden in der betroffenen Region zum Teil gewaltige Flächen unter Wasser gesetzt. Ganze Dörfer, Pflanzen und Tiere, alles, was nicht rechtzeitig gerettet wird oder sich selbst retten kann, verschwindet dabei in den Fluten.

Für die klimatischen Auswirkungen der Stauseen ist diese Biomasse, die im See zerfällt, von entscheidender Bedeutung. Beim Zersetzungsvorgang der Organismen werden vor allem in flachen, sauerstoffarmen Gewässern große Mengen an Methan freigesetzt. Methan gehört zu gefährlichsten Treibhausgasen auf der Erde und übertrifft die klimaschädliche Wirkung von Kohlendioxid um ein Vielfaches.

Ist der Vorrat an Biomasse im See groß, ist es kein Wunder, dass ein Reservoir wie der Balbina in Brasilien allein im Zeitraum von 1988 bis 2008 das Achtfache an Treibhausgasen in die Atmosphäre schleudert, wie ein herkömmliches Kohlekraftwerk mit gleicher Leistung.

Verallgemeinern kann man diese für den Balbina-Stausee ermittelten Werte allerdings nicht. Wie die Experten der World Commission on Dams festgestellt haben, ist der unerwünschte Klimaeffekt an jedem Stausee sehr unterschiedlich ausgeprägt und manchmal fehlt er auch fast ganz…

Anzeige

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. 15
  32. |
  33. 16
  34. |
  35. weiter


Stand: 13.11.2000

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Staudämme
Billige Energie oder Vernichtung von Natur und Existenzen?

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Giganten der Technik...
Staudämme und ihre Aufgaben

Unverwechselbar in Form und Gestalt
Welche Staudammtypen gibt es?

Energiegewinnung am Damm
Von Wehren, Staustufen und Speicherkraftwerken

Kampf gegen die todbringenden Fluten
Staudämme als Schutz gegen Überschwemmungen

Vertreibung, Hunger und Krankheit
Staudamm versus Mensch

Die Rache des Flusses
Der Verlust der Sedimente und die Folgen

Von Erosion und Artensterben
Auswirkungen auf das Flusssystem und seine Bewohner

Keine Rettung vor Jahrhundertfluten
Staudämme und der Hochwasserschutz

Klimaschäden
Wenn Stauseen Treibhausgase produzieren

Mehr als ein Wunderwerk der Technik...
Der Damm der Superlative

Streit um den "Drei-Schluchten-Damm"
Probleme und Mängel des Projektes

Staudämme: Retter oder Monster?
"Für und Wider" der Wasserkraftnutzung

Von Sumerern, Römern und Singhalesen
Aus der Geschichte des Staudammbaus

Welt im Wandel
Der Boom des Dammbaus in den letzten 200 Jahren

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Anzeige
Anzeige