Anzeige

Kann man Kriege um Wasser verhindern?

Ein Fazit

Gelingt es der internationalen Staatengemeinschaft die vielen Vorschläge zur effizienteren und partnerschaftlicheren Nutzung der begrenzten Ressource Wasser in reale Projekte und Handlungen umzusetzen, ist es sicherlich möglich reine Wasserkriege zu verhindern. Dies kann jedoch nur in enger Kooperation mit den von Wassermangel/Wasserknappheit betroffenen Ländern geschehen. Das vom VI. Ausschuß der Vollversammlung der Vereinten Nationen beschlossene Übereinkommen zur nicht-schiffahrtlichen Nutzung von grenzüberschreitenden Wasserläufen könnte dabei eine wichtige Hilfe sein, wenn es denn von allen Ländern ratifiziert und als verbindlich betrachtet wird.

In den Regionen, wo die Wasserknappheit nur eine von vielen Konfliktursachen ist und tief verwurzelte politische Streitigkeiten das Verhältnis der beteiligten Staaten oder Bevölkerungsgruppen beeinflussen, werden sich militärische Auseinandersetzungen um Wasser wohl nie ganz vermeiden lassen. In diesen Gebieten sind deshalb verstärkte internationale Anstrengungen zur Entschärfung der regionalen politischen Konflikte dringend notwendig, um den Frieden zu sichern. Gerade die Kurdenproblematik in der Euphrat-/Tigris-Region oder die Palästinenserfrage im Jordanbecken können hier als markante Beispiele dienen.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. 15
  32. |
  33. weiter


Stand: 26.05.1999

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Krieg um Wasser
Die neue Gefahr für den Weltfrieden?

Wie wahrscheinlich sind Kriege um Wasser?
Von Wassermangel, Wasserknappheit und Nutzungskonflikten

"Wasser ist wichtiger als Öl"
Globale Wasserpolitik

Kalter Krieg um Wasserrechte
Türkei, Irak und Syrien als Konfliktparteien

Von internationalen Flüssen und Souveränität
Das internationale Recht

Die strategische Kontrolle über das Wasser
Das Südost-Anatolienprojekt (GAP) in der Türkei

Wasser als Machtfaktor
Die Auswirkungen des GAP

Drei Länder, drei Quellen
Das "geographische" Konfliktpotential im Jordanbecken

Der Konflikt ist so alt wie das Land Israel
Die besondere Brisanz der Ressource Wasser in der Region

Wasser für alle
Der Friedensprozeß im Nahen Osten und seine Folgen

Wassercharta und globales Aktionsprogramm
Vorschläge zur Lösung der Süßwasserkrise

Kooperative Nutzung Wasserläufe
Empfehlungen der Petersberger Erklärung

Kann man Kriege um Wasser verhindern?
Ein Fazit

Süßwasser - Eine Ressource wird knapp
Verteilung der Wasservorräte auf der Erde

Wasserknappheit im Vergleich
Eine Ressource und ihre Verfügbarkeit

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Klimawandel - Bringt der Mensch das irdische Klima aus dem Gleichgewicht?