Jenseits aller Normen - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Welche Gründe gibt es für Kannibalismus?

Jenseits aller Normen

Was bringt Tiere dazu, die normalen, streng ritualisierten Regeln des innerartlichen Agressionsverhaltens wie den Kommentkampf zu sprengen, und zu Kannibalen zu mutieren? Zumal der kannibalische Akt selbst nicht ohne Risiken ist. Der Möchtegern-Kannibale könnte beispielsweise selbst auf einen hungrigen, übermächtigen Artgenossen treffen und zum Ein-Gang-Menü werden. Auch die Gefahr, sich bei der innerartlichen Schlemmerei einen bösen Infekt einzufangen, ist durchaus nicht von der Hand zu weisen.

Es müssen demnach schon wirklich gravierende Gründe vorhanden sein, damit es zum Kannibalismus kommt. Ein wichtige Rolle spielt bei vielen Arten sicher eine explosive Mischung aus Überbevölkerung und Hunger.

Molchart entwickelt Fraßinstrumente

So haben Forscher herausgefunden, dass beispielsweise der Anteil an Kannibalen bei Kaulquappen, die in winzigen, nährstoffenarmen, überbevölkerten Seen und Tümpeln leben, meist erstaunlich hoch ist. Manche Larven einer bestimmten Molchart bilden zu kannibalistischen Zwecken sogar spezielle „Fraßinstrumente“ aus, um die eigenen Verwandten besser verspeisen zu können. Die Tiere verbessern damit nicht nur ihre eigene Speisekarte, sie schaffen sich auf diese Weise gleichzeitig auch Mitbewerber bei der Partnersuche vom Hals.

US-Wissenschaftler haben bei der Untersuchung der Verhaltensweisen im Labor zudem festgestellt, dass vor allem dann Kannibalen entstehen, wenn sich Larven hauptsächlich unter Artgenossen aufhalten, die nicht eng mit ihnen verwandt sind. Der Vorteil liegt auf der Hand: Der Kannibalismus trägt in diesem Fall dazu bei, die Verbreitung eigener Gene zu fördern und die fremder soweit wie möglich einzuschränken.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. weiter


Stand: 14.04.2001

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Kannibalismus
"Dinner for One" unter Artgenossen

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Was ist Kannibalismus?
Fressen von Individuen der eigenen Art

Alles reine Fiktion?
Menschlicher Kannibalismus als Massenunterhaltung

Alles doch keine Fiktion!
Kannibalismus gibt es überall

Aus der Geschichte sollt ihr lernen...
Menschenfresserei - eine "never-ending story"?

Ausnahme oder Regel?
Wie häufig ist Kannibalismus?

Jenseits aller Normen
Welche Gründe gibt es für Kannibalismus?

Kindermord hat Tradition
Wenn Eltern ihren Nachwuchs verspeisen...

Geschwistermord bei Tieren
Die Gnade der späten Geburt?

Wenn Liebe durch den Magen geht...
Von Spinnen und Gottesanbeterinnen

Massaker in Hungerszeiten
Mord im Wolfsrudel

Federpicken und Kannibalismus
Tiere in Agrarfabriken

"Aus deutschen Land frisch auf den Tisch"
Was hat BSE mit Kannibalismus zu tun?

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Haie - Vom Jäger zum Gejagten

Anzeige
Anzeige